Kreisliga A 1: ESV punktet als krasser Außenseiter nach großem Kampf in Weißenhasel

Ronshäuser Paukenschlag

Geklärt und getroffen: Ronshausens Ersatz-Kapitän Dominik Krapf (links), Schütze des 0:1, klärt vor Marcel Mangold. Der Torjäger der SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz ging leer aus. Foto: Walger

Hersfeld-Rotenburg. Den Kreisliga-A-Fußballern des ESV Ronshausen gelang in Weißenhasel ein toller Achtungserfolg. Heinebach feierte ein 7:1-Schützenfest, Español Bebra verlor in Mecklar ebenso hoch. Beim Verfolgerduell in Mühlbach zog die SG Cornberg/Rockensüß den Kürzeren.

SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz - ESV Ronshausen 3:3 (3:1). Zunächst lief alles wie erwartet: Die SG war das bessere Team und erspielte sich eine verdiente 3:1-Pausenführung. Die hätte auch noch höher ausfallen können, denn Marcel Mangold scheiterte in der 3. Minute vom Elfmeterpunkt. Nach der Pause jedoch warfen die Ronshäuser all ihre Kampfkraft in die Waagschale und kauften der spielerisch überlegenen SG so den Schneid ab. Am Ende hatte sich der Tabellen-13. den Punkt redlich verdient. Tore: 0:1 Dominik Krapf (30.), 1:1 Christian Müller (31.), 2:1 Rico Muhlack (36.), 3:1 Philipp Berg (41.), 3:2 Sascha Claus (48.), 3:3 Marius Zilch (65.).

SG Mühlbach/Raboldshausen - SG Cornberg/Rockensüß 2:0 (1:0). Die Neuensteiner entschieden das hart umkämpfte Verfolgerduell verdientermaßen für sich. Im ersten Durchgang hatten sie allerdings große Mühe mit den spielerisch stärkeren Gästen, führten aber trotzdem 1:0.

In Hälfte zwei ging es aggressiver zur Sache - Mühlbachs Torjäger Daniel Schwarz verletzte sich schwer (60.). Die Cornberger Dominik Stöhr (68.) und Daniel Groppe (83.) flogen mit Gelb-Rot vom Platz. Kurz vor Schluss wurde mit Martin Schade auch ein Spieler der Gastgeber des Feldes verwiesen - er sah Rot wegen Spielerbeleidigung.

Tore: 1:0 D. Hess (2.), 2:0 T. Schwarz (65.).

SG Aulatal II - FSV Hohe Luft II 0:1 (0:1). Die Platzherren machten das Spiel, doch das einzige Tor der Partie schoss der FSV. Außer diesem Treffer hatten die Gäste aber nicht viel zu bieten. In Hälfte zwei spielten nur noch die SG. Tor: 0:1 Gidion (13.).

SG Mecklar/Meckbach/Reilos - Español Bebra 7:1 (5:1). Das Schlusslicht aus Bebra ging zunächst in Führung (20.), geriet dann aber noch vor der Pause gehörig unter die Räder. Daran hatte Andreas Stiebing mit seinem Dreierpack großen Anteil. Tore: 0:1 El Harrak (20.), 1:1 Karpenstein (22.), 2:1, 3:1 Stiebing (33., 35.), 4:1 Wolf (42.), 5:1 Stiebing (43.), 6:1 Reich (49.), 7:1 Hartmann (80.).

SV Niederjossa - SG Sorga/Kathus II 2:1 (2:1). Niederjossa war überlegen und gewann verdient, doch der Tabellenvorletzte hielt tapfer dagegen. Dabei schoss die SG-Reserve nach Ansicht ihres Gegners in Hälfte zwei etwas über das Ziel hinaus. Alexander Reuper flog mit Rot vom Platz (85.). Tore: 1:0 Dickert (25.), 2:0 Solotarjow (27.), 2:1 Stein (34.).

SV Unterhaun - SG Gudegrund/Konnefeld 4:0 (3:0). 5:0, 5:1, 5:0, 4:0 - die Unterhauner spielen derzeit grandios auf und ließen auch den nie aufsteckenden „Gudefeldern“ keine Chance - nur ein echter Torschuss sprang für die Gäste-Elf heraus. Der SVU ließ es nach dem Wechsel etwas ruhiger angehen. Tore: 1:0 Pfromm (20.), 2:0, 3:0 Lorenz (32., 36.), 4:0 Pfannkuch (73.).

FV Friedlos - SG Ober-/Untergeis 2:3 (1:3). Die Friedloser hatten den Tabellenführer am Rande des ersten Punktverlustes - einem Unentschieden standen die eigene mangelnde Chancenauswertung und - aus FV-Sicht - der Schiri im Weg. Grund des Ärgers waren ein aberkanntes Tor und ein nicht gegebener Foulelfmeter. Tore: 0:1 Kanjananat (7.), 0:2 Cotan (34., FE), 1:2 Lazor (35.), 1:3 Kanjananat (40.), 2:3 Schmied (53.); Gelb-Rot: Fuchs (80.), H. Eskin (89., beide Friedlos).

SG Heinebach/Osterbach - SG Hessen/SpVgg. Hersfeld II 7:1 (2:1). Den Kantersieg in diesem einseitigen Spiel bezahlten die Alheimer teuer: Ihr dreifacher Torschütze Meik Villa verletzte sich kurz vor Schluss ohne Fremdeinwirkung und kam ins Krankenhaus. Tore: 1:0 Stöcker (17.), 2:0 Erbe (30.), 2:1 B. Augustin (36.), 3:1, 4:1 Villa (61., 67.), 5:1 Krause (72.), 6:1 Villa (83.), 7:1 Markus Funk (89.). (zzc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.