TG Rotenburg II gewinnt hoch und feiert Ende einer Ära

Lauter Abschiede: Präsente gab’s nach der Partie gegen Neuhof für (von links) Stefan Sangmeister, Stefan Ebenhoch und Jonas Troch. Auch Trainer Frank Hofmann (oben) gibt sein Amt zur neuen Saison auf. Fotos: Walger

Rotenburg. Zum Abschluss gab's ein Torfestival: Die Bezirksoberliga-Handballer der TG Rotenburg II bezwangen das Schlusslicht TV Jahn Neuhof mit 41:26 (25:15) und sicherten sich damit den fünften Tabellenplatz.

Laut Vorstandsvorsitzenden Harald Grau ist es das beste Abschneiden einer zweiten TGR-Mannschaft überhaupt.

Bis zur 10. Spielminute hielten die tapferen Gäste mit, anschließend kam der TGR-Express ins Rollen. Mit Tempo, Disziplin und Effektivität schraubten die spielfreudigen Hausherren ihren Vorsprung munter in die Höhe. „Wir haben den Vorwärtsgang schnell gefunden. 25 Tore in einer Halbzeit müssen erstmal geworfen werden“, freute sich der scheidende TGR-Coach Frank Hofmann. Da war es auch zu verschmerzen, dass sich seine Schützlinge Schwächen in der Deckung leisteten.

Auch im weiteren Verlauf hatten die Rotenburger sichtlich Spaß am Spiel. Zum Abschluss hatte erfreulicherweise nahezu der gesamte Kader zur Verfügung gestanden, sodass sich die Tore auf zahlreiche Schultern verteilten. „Wir haben viel gewechselt, was den Spielfluss trotzdem kaum beeinträchtigt hat“, erklärte Hofmann.

Nach dem Abpfiff machte sich Wehmut breit. Aufgrund einiger Abgänge war es das letzte Mal, dass die TGR in dieser Zusammensetzung antrat. So feierte die Mannschaft bis tief in die Nacht nicht nur eine tolle Saison, sondern auch das vorläufige Ende einer außergewöhnlichen Zeit. (zym)

Tore TGR II: D. Troch 8, Ebenhoch 8, J. Troch 6, Harbusch 6/2, Schmitt 5, Sangmeister 4, P. Schuster 1, Degenhardt 1, Möller 1, Köhler 1.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.