Fußball-Kreisoberliga Nord

SG Rotenburg/Bebra ringt Steinbach II nieder

+
Er steuerte zwei Treffer zum Heimsieg seiner SG Rotenburg/Lispenhausen bei: Maximilian Weber (links), hier gegen Steinbachs Kapitän David Giebel.

Rotenburg. Der Erfolg des Kellerkindes ist eine Überraschung- der Sieg der FSG Bebra in Hersfeld sogar fast eine Sensation. Wir fassen die Ergebnisse der Kreisoberliga Nord zusammen.

Das Bäumchen-wechsel-dich-Spiel an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisoberliga Nord hält an: Durch den Patzer der SG Hesssen/SpVgg Hersfeld, die gegen die FSG Bebra 1:2 verlor, ist die SG Aulatal wieder vorn. Durch ein Tor von Bogdan Cojocaru in der Nachspielzeit siegte sie 3:2 gegen den FSV Hohe Luft.

SG Aulatal - FSV Hohe Luft 3:2 (2:1)

Aulatal hatte das Spiel nach der zeitigen 2:0-Führung eigentlich im Griff, Hohe Luft aber hielt dagegen. Der Gast glich nach knapp einer Stunde aus, ehe sich Aulatal noch einmal aufraffte. Tore: 1:0 Roman Schrön (11.), 2:0 Bogdan Cojocaru (19.), 2:1 Yakub Eskin (45.), 2:2 Hasan Sen (58.), 3:2 Cojocaru (90.+2)

SG Hessen/SpVgg. - FSG Bebra 1:2 (1:2)

Dem Tabellenführer, der müde wirkte, fehlten im Vorwärtsgang Präzision und Durchschlagskraft. Bei den Bebranern überzeugten besonders die Schmidt-Brüder Marcel und Manuel. Sie warfen ihre ganze Routine in die Waagschale. Ihr Team brachte die Pausenführung im zweiten Abschnitt geschickt ins Ziel. Tore: 0:1 Niklas Engel (11.), 1:1 Dominik Oelschläger (28.), 1:2 Christoph Allendorf (43.). Gelb-Rot: Richard Krumme (HEF, 90.).

SG Niederaula/Hattenbach - ESV Weiterode 2:2 (2:1)

ESV-Torwart Witold Sabela hielt in Halbzeit eins glänzend. Das 2:1 des Gastgebers war toll herausgespielt, als Würl, der später das 3:1 auf dem Fuß hatte, auf Schäfer querlegte. Letzterer traf am Wochenende fünfmal. Zum zweiten Sieg innerhalb von drei Tagen reichte sein Doppelpack aber nicht, weil Manuel Thalmann zum gerechten 2:2 einlochte (51.). Tore: 0:1 Florian Yildiz (37., FE), 1:1, 2:1 Max Schäfer (43., 45.), 2:2 Manuel Thalmann (51.)

FSG Hohenroda - SG Haunetal 2:1 (1:0)

Ein wichtiger Sieg für die FSG - gerade, weil ihr am Ende zwei Punkte wegen Nicht-Erfüllung des Schiedsrichter-Solls abezogen werden. Hohenroda ging in Führung, als Mansouri Emmerichs Flanke ind eigene Tor lenkte. Haunetal wurde dann stärker, Vladaus Kopfball flog aber auf die Latte (26.). Im zweiten Abschnitt flachte die zuvor gutklassige Partie ab.

Gästetrainer Senouci Allam kam mit dem Notarztwagen in die Klinik,, nachdem ihn ein Ball am Kopf getroffen hatte. Tore: 1:0 Mohammed Mansouri (11.. ET), 1:1 Marcel Opfer (49.), 2:1 Martin Erbe (71.).

SG Wildeck - SG Ober-/Untergeis 1:1 (0:0)

Man merkte beiden Teams an, dass es nicht mehr um viel ging. Erfreulich aus SGW-Sicht, dass Christian Winter nach langer Verletzungspause wieder mitmischt. Am Donnerstag traf er bei seinem Comeback für die Reserve, nun für die Erste. Tore: 0:1 Hasim Eskin (79.), 1:1 Christian Winter (90.+3)

SG Rotenburg/Lispenhausen - SV Steinbach II 4:3 (1:1)

In der Nachspielzeit bescherte Julian von Kintzel den Gastgebern das ersehnte Erfolgserlebnis. Tore: 1:0 Maximilian Weber (34.), 1:1 Mirco Bott (35.), 1:2 David Fladung (54.), 2:2 Aarne Detlefsen (62.), 3:2 Weber (74.), 3:3 Bott (90., FE), 4:3 Julian von Kintzel (90.+1)

SC Soisdorf - ESV Hönebach 1:3 (0:1)

Der Tabellenvierte siegte beim Schlusslicht. Soisdorf stand zunächst ungeordnet, stellte dann um, bekam aber zwei schnelle Tore nach Wiederbeginn. Tore: 0:1 Kai Wollenhaupt (28.), 0:2 Marius Bommer (51., FE), 0:3 Tim Schwarz (55.), 1:3 Bogdan Jurca (75.). Gelb-Rot: Kreutzburg (ESV, 69.).

SG Mecklar/Meckbach/Reilos - SG Dittlofrod/Körnbach 1:0 (0:0)

Das war ein großer Schritt Richtung Klassenerhalt - Denekes Tor sei Dank. Die Gäste trafen durch Kircher per Freistoß nur die Latte (75.) und vergaben zu Beginn einige gute Chancen.

Tor: 1:0 André Deneke (83.).

(wkx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.