Fußball: A-Junioren von Weser/Diemel/Deisel besiegen Immenhausen

JSG 4:1 im Spitzenspiel

Hofgeismar. Das Top-Spiel in der Fußball-Kreisliga der A-Junioren zwischen der JSG Weser/Diemel/Deisel und der TSV Immenhausen war lange hart umkämpft. Am Ende hieß es 4:1.

A-Jugend Kreisliga

JSG Breuna/Ersen - SG Reinhardshagen 0:3 (0:1). Trotz einiger Großchancen für die Gäste sah sehr lange in der ersten Halbzeit alles nach einem torlosen Remis aus, doch dann zeigte SG-Keeper Muhammed Tütünci bei einem Konter der Hausherren eine überragende Reaktion und dann schaffte Sören Schuldes mit einem Freistoß ins rechte untere Eck Sekunden vor dem Halbzeitpfiff doch noch das verdiente 0:1. Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Grün-Weißen dann deutlich, vor allem im Kombinationsspiel, doch trotzdem wollte erst einmal kein weiteres Tor fallen. In der 86. Spielminute wurde dann Sönke Wenzel im Strafraum unsanft von den Beinen geholt, den fälligen Strafstoß verwandelte Sören Schuldes souverän zur Entscheidung und nur eine Minute später war es dann Sönke Wenzel selbst, der den dann auch in der Höhe verdienten Dreier unter Dach und Fach brachte.

JSG Weser/Diemel/Deisel - TSV Immenhausen 4:1 (1:1). Im Spitzenspiel setzten die Gäste das erste Ausrufezeichen und gingen Mitte der ersten Hälfte durch Jan-Torben Helmke in Führung. Aber fast postwendend glich die Heimelf aus, Amin Dweik verwandelte einen Strafstoß. Das Spiel blieb umkämpft und so war das Unentschieden zum Pausenpfiff auch leistungsgerecht. In den zweiten 45 Minuten änderte sich das Bild und dies ganz speziell in der Schlussphase. In der 78. Minute brachte Enis Özden die Platzbesitzer nach vorne. In der Folge bäumten sich die Gäste gegen die drohende Niederlage auf, aber als dann Michel Stübener zwei Minuten vor Ende auf 3:1 erhöhte, war das Spiel gelaufen. Fast mit dem Schlusspfiff konnte Kueshtrim Latifi noch einen draufsetzen, wenn auch der verdiente Heimsieg damit einen Tick zu hoch ausfiel.

B-Jugend Kreisliga

JSG Weser/Diemel/Deisel - JSG Espenau/Holzhausen 8:0 (4:0). Das Kreisderby wurde zu einer klaren Angelegenheit und einem nie gefährdeten Heimsieg. Bis zur Pause hatten Dustin Genz und Mantas Valivonis im Wechsel mit je zwei Toren schon einen beruhigenden Vier-Tore-Vorsprung herausgeschossen. Dies sorgte aber keineswegs dafür, dass die Gastgeber nachließen, Dustin Genz erzielte seinen zweiten Doppelpack. Joey Maihack und wiederum Valivonis besorgten in der Endphase den Endstand.

C-Jugend Gruppenliga

OSC Vellmar II - JSG Reinhardshagen/Immenhausen 0:3 (0:2). Es war zwar nicht unbedingt ein Sahnetag der Gäste, dennoch muss man auch solche Spiele gewinnen, wenn man in der Spitzengruppe bestehen will. Auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz gingen die Vereinigten früh durch Hasim Latifi in Führung, mehr Sicherheit brachte dieser Treffer aber nicht. Immer wieder lief sich die Offensive in der stabilen OSC-Defensive fest, kam aber dann doch noch vor der Pause zum zweiten Tor, wofür sich Thore Janßen verantwortlich zeigte. Dieser Treffer kam auch einer kleinen Erlösung gleich und im zweiten Durchgang zeigte die JSG dann eine stabile Leistung. Angeführt vom umsichtigen Abwehrchef Maurice Mündelein ließ man nichts mehr anbrennen, auch wenn man nicht mehr zu vielen Großchancen kam, eine davon nutzte wieder Hasim Latifi zum verdienten Auswärtssieg. (en)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.