Fußball: Trainer Andreas Schmier verlässt die SG Hessen/SpVgg zum Saisonende

„Es steht jetzt Spitz auf Knopf“

Andreas

Bad Hersfeld. Zu Ostern hatte sich Andreas Schmier noch zurückgehalten und lediglich anklingen lassen, dass er mit der Einstellung einiger Spieler unzufrieden sei. Jetzt aber wurde der Coach des abgeschlagenen Tabellenschlusslichts der Fußball-Gruppenliga, der SG Hessen/SpVgg, Hersfeld, deutlicher. „Es ist eine Frechheit, was sich manche bei uns erlauben. Das geht so mittlerweile überhaupt nicht mehr“, sagt Schmier, nachdem die Partie am Ostermontag in Bronnzell aufgrund Spielermangels abgesagt werden musste. Der Coach sieht für die Zukunft die Gefahr, dass noch mehrere Partien kampflos abgeschenkt werden müssten. „Einen regelmäßigen Trainingsbetrieb gibt es bei uns seit zwei Monaten nicht. Meistens trainieren wir mangels Masse einmal in der Woche“, berichtet er.

Für dieses Wochenende versuche er Alte Herren oder ehemalige Spieler zu reaktivieren. „Es steht jetzt Spitz auf Knopf.“

Unabhängig von den Perspektiven des Klubs wird Schmier die SG am Saisonende verlassen. „Ich werde aus familiären Gründen pausieren“, sagt er. Diese Spielzeit will Schmier aber noch anständig zu Ende bringen. Mit denen, auf die er sich verlassen kann, wie er sagt.

Dass die Hersfelder nach dem bevorstehenden Abstieg auch tatsächlich in der Kreisoberliga antreten werden, ist nach derzeitigem Stand wohl nicht vorauszusetzen. Auch ein Rückzug in die Kreisliga A steht im Raum. Helwig May von der Sportlichen Leitung bestätigt diese Vermutungen, stellt aber klar, dass noch keine Entscheidung gefallen sei.

Das soll wohl bis Mitte April geschehen. „Wir haben in dieser Woche eine Sitzung, in der wir sowohl diese Frage, als auch die Trainerfrage thematisieren wollen“, sagt er. Dass die Trainersuche keine leichte Aufgabe werden dürfte, liegt auf der Hand.

Von Sascha Herrmann

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.