Vom heutigen Donnerstag bis zum kommenden Sonntag Jugendfußball in Hümme

64 Teams bei 25. Auflage

Flinker Nachwuchs: In Hümme gibt es vier Tage lang Jugendfußball zu sehen. Unser Bild zeigt Louis Laubert (am Ball) vom Gastgeber. Archivfoto:  Rieß

Hümme. Vier Tage Fußball in Hümme. Vom heutigen Donnerstag bis zum kommenden Sonntag zeigt der Nachwuchs sein Können wieder beim TSV. Insgesamt 64 Mannschaften sind beim 25. Turnierwochenende am Start.

Gespielt wird auf zwei Kleinfeldern. Die JSG Hümme/Diemeltal ist mit insgesamt elf Teams, davon zwei Mädchenmannschaften, in allen Altersklassen vertreten. Die JSG Hombressen/Udenhausen schickt neun, Weser/Diemel/Deisel acht Mannschaften ins Rennen.

Beim Wettbewerb der E-Jugend will der SV Heumen aus Holland ein Wörtchen um den Gruppensieg mitreden.

Ein tolles Feld mit zahlreichen Teilnehmern des HNA/EAM-Cups gibt es beim Turnier der F-Junioren. Mit dabei auch die JSG Hombressen/Udenhausen, die dort den zweiten Platz belegte.

Los geht es heute Abend mit den A- und B-Junioren. Ab 18.30 Uhr kämpfen die 17- und 18-Jährigen von Hümme/Diemeltal, Hombressen/Udenhausen Obermeiser/Westuffeln/Fürstenwald und Weser/Diemel/Deisel um den Sieg und Pokal.

15 Minuten vorher beginnen die Spiele der jüngeren Jahrgänge mit Hümme/Diemeltal, Hombressen/Udenhausen I, Breuna/Ersen, Weser/Diemel/Deisel und der zweiten Garnitur von Hombressen/Udenhausen. (eg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.