U-18-Juniorinnen der TG Rotenburg sind eine Runde weiter

Ein Teil der erfolgreichen Rotenburger Mannschaft: (hinten von links) Sina Jacob, Trainer Mathias Bickel, Cara Möller, Katharina Janousch, vorn von links Laura Wagner, Jana Scholz, Kim Renters, Tabea Bickel. Es fehlen: Lea Brixius, Anna Bock, Louisa Reitmeier, Emma Kohlhoff, Celine Kornek. Foto: nh

Rotenburg. Die U-18-Volleyballerinnen der TG Rotenburg sicherten sich die Teilnahme am Qualifikationsturnier zum Hessenjugendpokal.

Dafür setzte sich das Team an drei Spieltagen gegen die Teams von Fulda Horas, SV Balhorn und SG Johannesberg durch. Dabei verloren die Rotenburgerinnen kein einziges Spiel und verteidigten vom ersten Spieltag an den ersten Platz in dieser Serie, in der an allen Spieltagen jeder gegen jeden spielte. Nun kann das Team an der Qualifikation zum Hessenjugendpokal am 8. Februar teilnehmen. Dort misst sich der TGR-Nachwuchs mit Mannschaften aus ganz Hessen, um die Finalteilnehmer zu ermitteln.

Auch am letzten Qualifikationsspieltag verlor Rotenburg kein Spiel, lediglich einen Satzverlust gab es: Gegen Balhorn gewann man zwar den ersten Satz souverän, aber im zweiten ging nichts mehr zusammen - 16:25. Völlig unerklärlich war dieser Satzverlust, zumal Rotenburg den Tiebreak dann 15:3 gewann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.