Weiteröder sichern sich Platz drei

Weiterode. Der TTV Weiterode hatte am Wochenende doppelten Grund zu feiern. Das Team gewann sein letztes Auswärtsspiel der Saison in der Tischtennis-Verbandsliga beim TTV Richtsberg II mit 9:6. Und damit sicherte es sich vorzeitig den dritten Rang.

Während die Hausherren ohne ihre Nummer 4 Fabian Behnke an die Tische gingen, mussten die Weiteröder den von Rückenschmerzen geplagten Bernhard Wetterau erset-zen. Letzterer wurde von seinem Sohn Simon vorbildlich vertreten.

Nach den Doppeln vorne

In den umgestellten Doppeln behielten Mario Oeste/Simon Wetterau und Niklas Schubert/Marco Zobel souverän die Oberhand. Michael Biedebach und Alexander Schäfer mussten dagegen die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen.

Im vorderen Paarkeuz bewies Oeste Nervenstärke und bezwang Dr. Euler 3:1. Biedebach hielt bei seinem 0:3 gegen Richtsbergs Spitzenspieler Weiß phasenweise recht gut mit. Nach einem 1:8-Rückstand im dritten Durchgang erkämpfte er sich sogar noch einen Satzball.

In der Mitte hatte Schubert zunächst Mühe mit Luley. Dank hervorragender Angriffe triumphierte er aber in vier Sätzen. Zobel unterlag Dittmar 0:3. Ein knapper 3:2-Erfolg von Wetterau gegen Hinder sowie ein 3:1 des erneut gut aufgelegten Schäfer gegen Sause brachten den TTV mit 6:3 in Führung.

Nach Niederlagen von Oeste (1:3 gegen Weiß), Biedebach (0:3 gegen Dr. Euler) und Schubert (0:3 gegen Dittmar) sowie einem 3:0 von Zobel über Luley lag der TTV auf der Zielgeraden mit 7:6 vorne. Das sehr starke hintere Paarkeuz mit Schäfer (3:1 gegen Hinder) und Wetterau (3:2 gegen Sause) machte den Sack zu. (red)

Punkte für den TTV Weiterode: Oeste/S. Wetterau 1, Schubert/Zobel 1, Oeste 1, Schubert 1, Zobel 1, S. Wetterau 2, Schäfer 2.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.