SG Wildeck bei A- und B-Junioren jeweils mit fünf Treffern

Schon mit Einsätzen bei den Senioren, diesmal noch zweifacher Torschütze bei den A-Junioren: Wildecks Yannik Rimbach (in Blau). Foto: Walger

Rotenburg. Die Fußball-A-Junioren der SG Wildeck mussten in Bosserode zunächst einen Rückstand hinnehmen, ehe sie die Gäste aus Heringen am Ende noch deutlich mit 5:1 besiegten.

Auch die B-Jugendlichen der SGW feierten einen gelungenen Saisonauftakt. Bei der JSG Breitenbach/Haselgrund gelangen ihnen ebenfalls fünf Tore, wobei sie keinen Gegentreffer zuließen. Torreich endete die Partie zwischen der JSG Bebra und dem JFV Bad Hersfeld II, wobei die JSG erst in der Nachspielzeit den Ausgleich kassierte.

A-Junioren Kreisliga Hersfeld-Rotenburg/Lauterbach-Hünfeld: SG Wildeck - JSG Werratal-Heringen 5:1 (2:1). Konstantin Schneider nutzte einen Abwehrfehler der Gastgeber zur frühen Führung. Wildeck steckte nicht auf, ließ sich von der teilweise robusten Gangart der Gäste nicht beeindrucken und kam durch einen Foulelfmeter durch Niklas Wilhelm - Alexander Noll war unsanft von den Beinen geholt worden - und Yannik Rimbach zur verdienten Pausenführung. Rimbach legte nach der Pause noch zwei sehenswerte Treffer nach. Den Schlusspunkt setzte Tim Vaupel. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein höherer Sieg durchaus möglich gewesen. Tore: 0:1 Konstantin Schneider (13.), 1:1 Niklas Wilhelm (30., FE), 2:1, 3:1, 4:1 Yannik Rimbach (42., 55., 59.), 5:1 Tim Vaupel (80.).

B-Junioren Kreisliga Hersfeld-Rotenburg/Lauterbach-Hünfeld: JSG Breitenbach/Haselgrund - SG Wildeck 0:5 (0:2). Wildecks Trainer Udo Rudolph musste im ersten Meisterschaftsspiel auf vier C-Jugendliche zurückgreifen. Trotzdem boten die Gäste guten Kombinationsfußball und ließen noch zahlreiche Möglichkeiten liegen. C-Junior Nils Eckhardt konnte sich gleich zweimal in die Torschützenliste eintragen. Tore: 0:1 Nils Eckhardt (16.), 0:2 Niklas Weber (34.), 0:3 Elias Nölke (41.), 0:4 Elia Notka (49.), 0:5 N. Eckhardt (60.).

JSG Bebra - JFV Bad Hersfeld 4:4 (1:1). In der hektischen Anfangsphase gingen die Gäste zunächst durch den dreifachen Torschützen Simon Osterhaus, nach Meinung der Gastgeber ging eine Abseitsstellung voraus, in Führung. Jan Luca Fischer glich nach Ecke von Niklas Holzhauer aus. In der Folge hatte die Heimelf den Gegner besser im Griff, und Christoph Wolf sorgte mit einer verunglückten Flanke und feiner Einzelleistung für einen Zwei-ToreVorsprung. Die Hersfelder hielten aber dagegen und kamen zum Gleichstand. Spätestens nach Holzhauers erneuter Führung wähnten sich die Platzherren auf der Siegerstraße, doch in einer hektischen Schlussphase gelang dem JFV noch der Ausgleich. Ein klares Foul an Bebras Keeper Christopher Hesse blieb vom Unparteiischen ungeahndet, Osterhaus nutzte die Verwirrung und schoss ein. Die Platzherren sahen sich am Ende um den verdienten Lohn gebracht. Tore: 0:1 Simon Osterhaus (24.), 1:1 Jan Luca Fischer (30.), 2:1, 3:1 Christoph Wolf (40., 49.), 3:2 Domenik Bloch (53.), 3:3 S. Osterhaus (57.), 4:3 Niklas Holzhauer (63.), 4:4 S. Osterhaus (80. + 4). (bt)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.