Klubs sanieren mit LSB-Fördergeld Vereinsanlagen oder investieren in Sportgeräte

24 000 Euro für neun Vereine

Neun Vereinsvertreter freuten sich über Fördergeld des LSB: (von links) Friedhelm Ohaus (TSV Guntershausen), Gabriele Götte (TGH Habichtswald), Tanja Hellwig (TSV Heisebeck), Rudolf Wenzel (TSV Carlsdorf), Anna-Lena Schulze TSV Heisebeck), Dirk Franke (TSV Wolfsanger), Dr. Manfred Benda (SV Kaufungen), Jürgen Henne (TSV Wolfsanger), Roland Tölle (Sportkreisvorsitzender) und Herbert Hildebrand (TC Kaufungen). Foto:  zvh

Kassel/Hofgeismar. Mit insgesamt 24 000 Euro fördert der Landessportbund neun Vereine des Sportkreises.

Die neun Vereinsoberen nahmen bei einer kleinen Feierstunde in der Kasseler Sportkreis-Geschäftsstelle die LSB-Bewilligungsbescheide aus den Händen des Sportkreisvorsitzenden Roland Tölle entgegen. Sie können ab sofort die schon lange geplante Erneuerung, den Umbau oder eine Sanierung der Vereinsanlagen starten oder langlebiges Sportgerät anschaffen.

Tölle sagte, dass neuerdings die LSB-Bearbeitung der Bewilligungsbescheide nur noch im Schnitt sechs Monate dauert ganz im Gegensatz zu der langen Wartezeit vor einem Jahr, wo die Aushändigung der Bescheide sich bis zu 18 Monaten verzögert hatten.

Größter Betrag für TGH

Die größte Summe erhielt dabei die Tennisgemeinschaft Habichtswald, die die geplanten Umbau- und Sanierungs-arbeiten des Klubhaueses in Angriff nehmen kann. Von den bereitstehenden Fördermitteln profitieren auch der TSV Guntershausen, der Tennisclub Kaufungen, und der TSV Carlsdorf, die alle ihre Vereinsanlagen verbessern wollen.

Größere Bewilligungssummen stehen für die Beschaffung langlebigen Sportgeräts den Vereinen TSV Guntershausen (neue Turngeräte), dem TSV Kassel-Wolfsanger (diverse Sportgeräte für die Turnabteilung), dem SV Kaufungen (Geräte für die Leichtathletik), dem TSV Heisebeck (Rolltore für die Fußballjugend) und Fußballtore für den TSV Vaake ab sofort zur Verfügung.

Mit Sabine Stiehl stellte Roland Tölle die Nachfolgerin der erst vor kurzem, nach über dreißigjähriger enga-gierter Tätigkeit als Geschäftsführerin des Sportkrei-ses in den Ruhestand verabschiedeten Bärbel Neusel vor.

Die neue Geschäftsführerin forderte die Vereine auf, für beabsichtigte Beschaffung oder Instandsetzung von langlebigen Sportgeräten, sowie geplanten Neu-, Umbau- oder Sanierungsmaßnahmen, die Anträge schnellstmöglich bei der Sportkreis-Geschäftsstelle einzureichen. Infor-mationen zur Vereinsförderung erhalten die Sportvereine bei der Geschäftsstelle Kassel, Hessenkampfbahn, Telefon: 0561 7396449, Fax: 0561/13482, E-Mail: info@sk-region-kassel.de (zvh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.