Bezirksliga A: HSG führte bis kurz vor dem Ende

24:25 in Calden

Ausgebremst: Marius Bläsing führte mit der HSG lange in Calden. Am Ende verlor Hoof/Sans/Wolfhagen 24:25. Foto:  Hofmeister

Calden. Durch ein Tor von Timo Schäfer 30 Sekunden vor Schluss verloren die Handballer der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen mit 24:25 (14:12) beim Zehnten MSG Calden/Ahnatal II und somit wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga A.

Dabei hatte es lange Zeit nach einem Erfolg der HSG ausgesehen, die in der ersten Halbzeit über 4:2 mit 14:10 führte und dabei vor allem über ihren Rückraum zum Erfolg kam. Nach zwei Gegentoren kurz vor der Pause zog Hoof/Sand/Wolfhagen zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder auf 16:12 davon und war bis zum 21:18 auf der Siegerstraße, ehe die Gastgeber das Spiel noch zu ihren Gunsten drehten. (zmw)

HSG: Zimmermann (1.-55. Min.), Oberbeck (55.-60.), Tim von Dalwig (Tor), Schütte, Stegmann 2, Bubenheim 6/1, Brandt 7/3, Dung 6, Bläsing 2, Schrottenbaum 1, Steuber, Jonas von Dalwig, Ledderhose

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.