6:5 - Carlsdorf eine Runde weiter

+
Pechvogel: Der Elbetaler Mauricio Lapanese zeigte Nerven im Elfmeterschießen. 

Durch einen 6:5 (1:1/1:1)-Sieg nach Elfmeterschießen gegen die SG Elbetal ist dem TSV Carlsdorf der Einzug ins Viertelfinale des Fußball-Kreispokals gelungen.

Pechvogel aufseiten der Gäste war Mauricio Lapanese. Er scheiterte vom Punkt aus an Marcel Thiele. Der Carlsdorfer Schlussmann selbst verwandelte seinen Elfmeter sicher.

In einer über weite Strecken ausgeglichenen Begegnung brachte Niklas Jacobi seine Farben im Duell der beiden Kreisoberliga-Absteiger in Führung (17.). Nach dem 0:1 kamen die Gastgeber besser ins Spiel, Carlsdorf agierte mutiger und zielstrebiger. das Offensivspiel war flüssiger. Yannic Harbusch erzielte den Ausgleich (38.)

Die zweite Halbzeit brachte nicht viel Sehenswertes vor beiden Toren. Die Gäste waren zwar leicht feldüberlegen und hatten mehr Ballbesitz, doch Carlsdorfs Torwart Marcel Thiele wurde nicht wirklich ernsthaft geprüft.

Auch in der Verlängerung erspielten sich beide Teams kaum Torchancen. Lediglich Luca Grete und auf der anderen Seite Niklas Jakobi sorgten für Gefahr.

Im anschließenden Elfmeterschießen verwandelten bis zum 4:4 alle Schützen sicher. Tore: 1:2 Heinrich Hamel, 2:2 Yannic Harbusch, 2:3 David Lesch, 3:3 Marcel Thiele, 3:4 Alexander Degen, 4:4 Luca Grete, Marcel Thiele hält den Ball von Mauricio Lapanese, 5:4 Niklas Hartmann, 5:5 Niklas Jacobi, 6:5 Nico Deppe. Carlsdorf trifft in der nächsten Runde auf den Sieger Balhorn gegen Calden/Meimbressen, die sich heute Abend am Distelberg gegenüber stehen.  hjx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.