A-Junioren des FSV sind Derbysieger

Wolfhagen. Die Fußball-A-Junioren des FSV Wolfhagen mischen weiterhin im Titelrennen der Kreisliga mit. Durch einen glatten 5:0 (2:0)-Heimerfolg gegen die JSG Weidelsburg/Naumburg festigtensie ihren zweiten Platz.

Es war nichts Berauschendes, was die Zuschauer im ersten Durchgang von beiden Mannschaften geboten bekamen. FSV-Jugendkoordinator Mario Elsasser: „Ein ganz schwaches Derby.“ Trotzdem reichte es für die Platzherren, durch die Treffer von Manuel Rost (25.) und Julius Knatz (45.) zur 2:0-Pausenführung. Anscheinend muss es in der FSV-Kabine eine Ansage gegeben haben. Denn nach dem Seitenwechsel zeigten die Rot-Weißen ein anderes Gesicht, hatten nun das Spiel und den Gegner klar im Griff und nutzten ihre Einschussmöglichkeiten gegen einen chancenlosen Gegner nun auch konsquenter. Manuel Rost (55.) baute den Vorsprung aus, den Schlusspunkt setzte im Doppelpack Julius Knatz (68., 88.), der damit in der laufenden Runde in der A-Jugend schon 19. Mal ins Schwarze traf. Im FSV-B-Gruppenligateam traf er gar schon einmal mehr. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.