Fußball-Kreisoberliga Hofgeismar-Wolfhagen: Amelung und Ebner treffen für den Ersten

FSG Weidelsburg zieht nach 2:0-Arbeitssieg einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze

Offensivdrang gestoppt: Dem Weidelsburger Simon Werner stellt sich der Hümmer Emre Öztürk in den Weg. Foto:  Michl

Altenstädt. Nach einem 2:0 (1:0)-Arbeitssieg gegen den TSV Hümme zieht die FSG Weidelsburg weiterhin einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze in der A-Liga.

Wie schon beim 1:1 im Hinspiel gelang es dem TSV aber, den Vereinigten einige Probleme zu bereiten. Besonders im ersten Durchgang sah Weidelsburgs Teammanager Sascha Wolf eine Partie auf Augenhöhe mit dem 1:0 durch Meik Amelung zum günstigen Zeitpunkt, nämlich in der 45. Minute.

Erst nach dem Seitenwechsel bauten die Hümmer etwas ab, dennoch dauerte es bis zur 88. Minute, ehe Sascha Ebner mit dem 2:0 die letzten Zweifel beseitigte. (zyh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.