Zwehren/Kassel II - Wesertal II 23:18 (13:11)

Auch Wesertal-Reserve verliert zum Auftakt

Wesertal. Auch die Niederlage der Landesliga-Reserve der HSG Wesertal bei Zwehren/Kassel II hätte nicht sein müssen. 

Ohne die Stammspielerinnen Sophia Leibecke, Tessa Herbold und Katharina Kranz kassierte die HSG Wesertal II beim Neunten HSG Zwehren/Kassel II eine 18:23-Niederlage.

Mit den Jugendspielerinnen Pauline und Charlotte Schilke, Lena Freybott und Annika Seitz sowie der reaktivierten Christina Schilke erhielt die Landesligareserve eine Topunterstützung.

In der ersten Halbzeit standen die Gäste zwar stabil in der Abwehr, agierten jedoch zu ideenlos im Angriff und zeigten ein schlechtes Rückzugverhalten. Lediglich bis zur zwischenzeitlichen 9:8-Führung hatte Wesertals Zweite eine gute Phase.

gsd

Gut lief es zu Beginn der zweiten Halbzeit, als dem Tabellensechsten vier Tore in Folge zu einer 15:13-Führung gelang. Ab der 42. Minute schlich sich aber ein Schlendrian im Spiel des Neulings ein, den die Zwehrenerinnen mit fünf Treffern in Folge nutzten.

Dabei kam die HSG nicht mit der vorgezogen Abwehr der Gastgeberinnen zurecht, überzeugte hingegen in der Deckung.

Wesertal II: Aßhauer - I. Riedel (1), Cha. Schilke (3), P. Schilke (2), Chr. Schilke (3), Martin (5), Götze (2), Rankl (1), Seitz (1), Freybott, Jörn. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.