Aufstiegsrunde: Balhorn gegen Waldecker

Balhorn. Der Zug Richtung Fußball-Gruppenliga ist für den Kreisoberligisten SV Balhorn bereits abgefahren. Nach der 2:3-Heimniederlage gegen Chattengau/Metze musste sich das Team von Trainer Jörg Krug auch in der zweiten Begegnung der Aufstiegs-Relegationsrunde bei der SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfetal mit 1:3 Toren geschlagen geben. Jetzt wollen die Balhorner in der dritten Aufgabe nicht sang- und klanglos die Aufstiegsrunde durchlaufen, sondern zumindest einen Dreier verbuchen. Dies können sie heute, 16 Uhr, am heimischen Distelberg gegen den Waldecker Vertreter SG Höringhausen/Meineringhausen tun. Auch für die Gäste geht es um nichts mehr, auch sie haben noch keinen Punkt.

Am kommenden Mittwoch, 15. Juni, fährt Balhorn dann zum derzeitigen Tabellenführer Heiligenrode. Es ist dann das letzte Spiel in der Aufstiegsrunde zur Gruppenliga. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.