Balhorner seit 25 Jahren Kreisfußballwart: Ehrung mit DFB-Verdienstnadel

Auszeichnung für Willi Röhn

Überraschung geglückt: Kreisfußballwart Willi Rhön wurde von HFV-Präsident Rolf Hocke ausgezeichnet. Foto: Menke/nh

Hofgeismar/Wolfhagen. Die Überraschung war geglückt: Als Willi Röhn zur turnusmäßigen Vorstandssitzung des Hessischen Fußball-Verbands (HFV) nach Grünberg fuhr, hatte er nicht damit gerechnet, bei der Veranstaltung im Mittelpunkt zu stehen.

Dem 68-jährigen Kreisfußballwart wurde bei der Sitzung eine besondere Auszeichnung zuteil. Er erhielt die DFB-Verdienstnadel von HFV-Präsident Rolf Hocke überreicht. Entsprechend verblüfft zeigte sich dann auch der Geehrte nach dem feierlichen Akt: „Wenn ich gewusst hätte, dass ich hier und heute ausgezeichnet werde, hätte ich einen Anzug angezogen“, so Röhn. Doch ob in feinem Zwirn oder legerem Poloshirt – die Freude über die besondere Anerkennung seiner Arbeit im Fußballsport war dem Balhorner anzusehen. „Ich freue mich sehr.“

Mit der Auszeichnung würdigt der Deutsche Fußball Bund das über Jahrzehnte andauernde Engagement Röhns für den Fußballsport. Die Liste seiner Verdienste ist lang. So ist Röhn seit nunmehr 25 Jahren als Kreisfußballwart aktiv, zudem ist er Vorsitzender des SV Balhorn und war zuvor mehrere Jahre Sportkreisvorsitzender.

„Fußball ist meine Leidenschaft“, sagt Röhn. Daher habe ihm sein Wirken stets Freude bereitet. Als er in 1988 die Nachfolge des damaligen Wolfhager Kreisfußballwarts Gerd Bossecker antreten sollte, habe er keinen Moment gezögert: „Die Entscheidung war richtig. Die vergangenen 25 Jahre haben mich geprägt. Einschneidendes Erlebnis war die Zusammenlegung der beiden Fußballkreise Hofgeismar und Wolfhagen. Schön ist, dass wir uns mittlerweile als Einheit sehen.“ (mso)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.