In sechs Spielen fielen 34 Treffer –Spitzenreiter Schachten/Burguffeln konnte zehnmal jubeln

B-Ligisten waren in Schusslaune

Blick auf den Ball: Auch im Sturz richtet der zweifache Torschütze von Hombressen/Udenhausen II, Lukas Schmidt (rechts) noch den Blick aufs Spielgerät. Zuvor hatte er den Erpetaler Marcel Pflüger etwas unfair gestoppt. Foto: Michl

Hofgeismar/Wolfhagen. Das Spitzenduo der Fußball-Kreisliga B marschiert im Gleichschritt weiter. Tabellenführer SG Schachten/Burguffeln zog dem gastgebenden FSV Dörnberg III mit sage und schreibe 10:0 das Fell über die Ohren, Verfolger Ostheim/Zwergen/Liebenau profilierte sich beim 5:1-Erfolg bei Weidelsburg II in Raubrittermanier. Auswärtshürden meisterten auch die SG Hombressen/Udenhausen II (4:0 bei Altenhasungen/Oelshausen/Istha II) und Zierenberg II (3:0 in Ehlen). Zu Hause punkten konnten Weser/Diemel II mit 6:0 gegen Ersen II und Reinhardshagen II, die Immenhausen II mit 3:1 das Nachsehen gaben.

Altenhasungen/Oelshausen/Istha II – Hombressen/Udenhausen II 0:4 (0:1). Im ersten Spielabschnitt konnten die Erpetalvereinigten den Gästen noch Paroli bieten. Doch während die Platzherren ihre Chancen leichtfertig versemmelten, machte es Jannik Langlotz (15.) besser, schoss die Reinhardswälder in Führung. Nach dem Seitenwechsel diktierten die Gäste klar das Geschehen und kamen durch Lukas Schmidt (51., 85.) und Nico Ritter (60.) zum glatten 4:0-Auswärtssieg.

Dörnberg III – Schachten/Burguffeln 0:10 (0:4). Während bis zur Pausenerfrischung die Dörnberger ihre Chancen sträflich liegen ließen, bekamen sie von Berat Miftari (10., 15., 44.) und Sascha Lehmann (26.) demonstriert, wie man ins Schwarze trifft. Auch nach dem Seitenwechsel gaben die Vereinigten von Trainer Marco Pillo klar den Takt vor und hatten nun auch ihr Visier besser justiert, wobei die Dörnberger mit den weiteren Toren von Dominik Czock (46.), Quentin Berbatovic (48.), Sascha Lehmann (57.), Kamran Musaer (70.), Adrian Klemme (72.) und Osman Berbatovic (75.) noch gut bedient waren.

Weidelsburg II – Ostheim/Zwergen/Liebenau 1:5 (0:1). Im ersten Durchgang zogen sich die Weidelsburger gegen den Zweitplatzierten und Titel- und Aufstiegsmitfavoriten noch einigermaßen aus der Affäre. Lagen beim Pausenpfiff nur durch Daniel Erdem (7.) im Hintertreffen. Als kurz nach dem Seitenwechsel Karsten Elsasser (48.) den zwischenzeitlichen 1:1-Gleichstand erzielte, schöpften die Platzherren neue Hoffnungen. Die aber innerhalb von zwölf Minuten Daniel Erdem (72., 80., 84.) und Ercan Seremet (75.) mit ihren Torerfolgen wie eine Seifenblase zerplatzen ließen.

Ehlen – Zierenberg II 0:3 (0:3). Von dieser Begegnung erhielten wir keinen Spielbericht. Die Siegtore für Zierenberg erzielten Jannik Luca Scharf (3.), René Lotzgeselle (9.) und Oliver Lecke (19.).

Reinhardshagen II - Immenhausen III 3:1 (1:1). Das war gar nicht so einfach für den Tabellendritten, die Defensive der Dritten Mannschaft aus Immenhausen stand in der Defensive sehr gut gestaffelt. Dennoch gelang Wilko Wenzel in der 5.Minute das 1:0, nach einem Steilpass von Routinier Christoph Biwan. Die Gäste glichen aus zum 1:1-Pausenstand. Einen hart geschossenen Freistoß von Rüdiger Müller musste der SG-Keeper abprallen lassen, Hoffmann (24.) war zur Stelle. Wenzels zweiter Treffer brachte die Weservereinigten nach 56 Minuten wieder in Front. Die Entscheidung fiel erst in der 84.Minute, als Oliver Lengemann eine Vorlage von Salman zum 3:1 verwertete.

Weser/Diemel II - Ersen II 6:0 (4:0). Eine einseitige Partie auf der Diemelkampfbahn gegen die harmlosen Gäste. SG-Goalgetter Tobias Böttcher (9., 45. und 56.) schnürte einen Dreierpack. David Plinke (25., 30.) traf im ersten Durchgang zweimal. Abgerundet wurde das halbe Dutzend durch Neuzugang Yovelin Draganov (68.).

Vorschau

Heute Abend (19 Uhr in Oelshausen) empfängt Altenhasungen/Oelshausen /Istha II den starken Aufsteiger Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II, der als Tabellenfünfter in der Favoritenrolle ist in diesem Duell zweier Dreifachvereinigten. Am Donnerstag folgen vier Partien. (zyh/zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.