Distelberg-Zweite distanziert TSV Hümme klar mit 5:2 Toren

Balhorn II entscheidet Aufsteigerduell

Kein Durchkommen: Der Hümmer Maik Hilgenberg (rechts) wird vom Balhorner Niclas Berndt gestoppt.
+
Kein Durchkommen: Der Hümmer Maik Hilgenberg (rechts) wird vom Balhorner Niclas Berndt gestoppt.

Hofgeismar/Wolfhagen – Nun hat es in der Fußball-Kreisliga A auch den aufgestiegenen TSV Hümme erwischt . Beim Mitaufsteiger Balhorn II gab es eine 2:5-Niederlage. Erstmals Federn lassen musste auch die bis dahin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze stehende SG Elbetal, die sich bei Weser/Diemel mit einem 1:1 begnügen musste. In Torlaune präsentierte sich die SG Diemeltal, kanzelte den TSV Immenhausen II mit 7:0 ab. Schöneberg mischt weiter oben mit, meisterte die Auswärtshürde in Riede souverän mit 3:1.

SV Balhorn II - TSV Hümme 5:2 (1:0). Das Ergebnis im Duell der Aufsteiger täuscht etwas über den wahren Spielverlauf hinweg. Platzherrentrainer Christopher Kurz bezeichnet ihn zwar als verdient, jedoch auch etwas glücklich. Denn die Hümmer bekamen einen Treffer von Niklas Prexl nicht anerkannt, zudem setzten sie das runde Spielgerät drei Mal an das Torgebälk. Durch Kevin Manß (35.), Rene Reitze (47.) und Alexander Wicke (54.) zog die SVB-Zweite in Front, Fabian Klinter (55., FE) gelang der Anschluss. Erneut Manß (59.) und Sascha Fritz (76.) bauten den Vorsprung aus, Thomas Franke (83.) konnte die TSV-Nullnummer noch etwas korrigieren.

SV Riede - TSV Schöneberg 1:3 (0:3). Riedes Fußballchef Marcus Albrecht redete nicht lange um den heißen Brei herum: „Der Sieg der Gäste geht in Ordnung. Während wir den ersten Durchgang verschliefen, nutzten die Schöneberger clever ihre Chancen.“ Marcu Bogdan (8.) und Kai Richter (12., 44.) trafen. Nach der Pause waren die Gelb-Schwarzen dann präsenter, kamen durch Gencel Türk (79.) aber nur zum Ehrentreffer.

TSV Fürstenwald - SG Calden/Meimbressen II 1:1 (1:1). Im brisanten Derby der beiden Ortsrivalen versuchten die Platzherren in der Schlussphase zwar mit der Alles-oder-Nichts-Taktik den Sieg einzutüten, unterm Strich geht das Remis aber in Ordnung. David Rühl (5.) hatte die Hausherren früh in Front gebracht, Sven Mackewitz (41.) glich aus. Ein Caldener (50.) setzte einen Strafstoß nur an den Pfosten.

TSV Carlsdorf - SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II 1:2 (0:0). Ganz lange Gesichter am Heideweg bei den gastgebenden Carlsdorfernwobei es TSV-Fußballchef Dirk Deichmann kurz und knapp bilanzierte: „Der erste Saisondreier für die Breunaer Zweite ist nicht unverdient.“ In der Tat. Die Breunaer setzten im ersten Durchgang überwiegend die Akzente, hätten früh durch Niklas Käseberg (5.) in Führung gehen können. Was aber die Querlatte verhinderte, wobei die Gäste weitere Topchancen sträflich liegen ließen. Kurz nach Wiederanpfiff stellten sie durch Steffen Billerbeck (46.) und Jonas Kutschka (53.) dann aber das Signal auf Grün. Danach gaben die Hausherren zwar mächtig Gas, mehr als der Anschluss durch Christopher Fuchs (67.) wollte jedoch nicht gelingen. Lennart Wenzel hatte noch Pech mit einem Lattentreffer.

SG Weser/Diemel - SG Elbetal 1:1 (0:0). Nach Ansicht des Platzherren-Mitverantwortlichen Karl-Erwin Franz geht das Ergebnis  im Duell „Jugend forscht gegen den Spitzenreiter“ unterm Strich in Ordnung. Andre Herbst (47.) erzielte das 1:0, Jannik Lang (72.) glich aus. Franz: „In Durchgang zwei hätte den Chancen nach jede Elf den Dreier eintüten können.“

SG Diemeltal - TSV Immenhausen II 7:0 (3:0). Bis auf eine Gästechance von Henric Radanovic, der aber im SG-Keeper Daniel Knauf seinen Meister fand, diktierten die Platzherren überdeutlich das Geschenen und hätten ihren Erfolg auch zweistellig gestalten können. Den Torreigen eröffnete Lucas Schneider (16.), bis zur Pause trafen noch Jan Hofeditz (22.) sowie Dennis Djulianc (24.). Den „Siebenerstreich“ machten Steffen Rothschildt (69.), Daniel Kleppe (70.), Lukas Bromm (83.) und Jan Heger (84.) perfekt.

SG Schauenburg II - SG Hombressen/Udenhausen II 3:0. Von dieser Begegnung erhielten wir keinen Spielbericht.  ihx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.