Nur drei Spiele in der Kreisoberliga

Balhorns Siegesserie endet in Schauenburg

Der Breunaer Rinat Kabykenov (links) kommt vor dem Sander Antonio Bravo-Sanchez an den Ball. Foto: Michl

Hofgeismar/Wolfhagen – Die Verfolger des Spitzenduos Reinhardshagen und Wolfhagen II, deren Spiele genau so abgesagt wurden wie in Grebenstein und Deisel, rückten näher auf.

Der SSV Sand II schüttelte mit dem 3:1-Erfolg gegen Wettesingen/Breuna/Oberlistingen einen direkten Mitkonkurrenten erst mal ab und Schauenburg beendete Ballhorns Siegesserie mit einem 2:0. Erneut heimstark der FC Oberelsungen, 2:0-Sieger gegen Ersen.

SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen - SSV Sand II 1:3 (1:1).Eine starke Kreisoberligapartie in Oberlistingen, mit einem Sieger aus Sand, der am Ende etwas zu hoch gewann. Über die gesamte Distanz begegneten die Vereinigten der verstärkten Verbandsligareserve auf Augenhöhe. Mit dem 1:0 von Leon Kühne wurden die Breunauer Vereinigten auch nach 22 Minuten für ihre couragierte Leistung belohnt. Nach einem Fehlpass der Gäste hatte Marvin Wolff zu Kühne durchgesteckt. Durch einen Freistoßtreffer von Arnold Weber (28.) kamen  die Sander zum 1:1-Ausgleich. Georgios Beas brachte nach Vorarbeit von Antonio Bravo-Sanchez den neuen Tabellenzweiten erstmals in Front. Weber machte mit seinem zweiten Treffer fünf Minuten vor dem Ende den Deckel drauf auf die gelungene Revanche für die 3:6-Hinspielniederlage.

Tore: 1:0 Kühne (22.), 1:1 Weber (28.), 1:2 Beas (69.), 1:3 Weber (85.)

FC Oberelsungen - TSV Ersen 2:0 (0:0). Ein hartes Stück Arbeit für die Elsinger. „Ersen war erneut dank einer geordneten Defensive ein schwer zu spielender Gegner“, war das Fazit von FC-Pressewart Timo Markovsche. Der notierte im ersten Durchgang nur eine Top-Chance der Gastgeber, ein Kopfball von Jannik Kellner, der aber an die Latte ging. Als der TSV die Partie immer ausgeglichener gestalten konnte, sich sogar Vorteile erarbeitet, kam der Führungstreffer des FC dazwischen. Nils Dirich, ehemals Hartung, traf zum 1:0. Es blieb eng bis in die Nachspielzeit, als Kellner mit dem 2:0 die Heimelf erlöste.

Tore:1:0 Dirich (68.), 2:0 Kellner (90. + 2).

SG Schauenburg - SV Ballhorn 2:0 (1:0).Ein unter dem Strich verdienter Sieg der Vereinigten auf dem trotz der Nässe gut bespielbaren Sportplatz in Elgershausen. Das 1:0 von Luca Siciliano war eine Augenweide, direkte Ballannahme in der Mitte und dann Abschluss direkt ins Tordreieck. Im Mittelfeld lieferten sich beide die meisten Duelle und da sahen die Balhorner nicht schlechter aus, nur vor dem Tor der SG konnte der SV wenig Gefahr entfachen. Schauenburgs Vorstandsmitglied Heinz Mähl notierte nur eine Großchance für die Gäste in der 70. Minute. Bis dahin hatten aber die Lila/Weißen die Weichen schon auf Sieg gestellt. Drei Minuten nach Wiederbeginn kombinierten Luca Riehl und Marvin Kues zu Kevin Siebert, der zum 2:0 einschoss. Neben einem Pfostentreffer von Dennis Kellner hätten die Reitze-Schützlinge das Ergebnis auch noch höher schrauben können. Aber nach dem dritten Sieg in Folge hat Schauenburg als viertes Team der Liga die 30-Punkte-Marke überquert.

Tore:1:0 Siciliano (12.), 2:0 Siebert (48.).  zyh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.