Handball-Bezirksoberliga: Zierenberg holt auch im vierten Heimspiel zwei Punkte

HSC behält weiße Weste

Abgehoben: Benjamin Rode springt in Richtung Bad Wildunger Tor und erzielt einen seiner insgesamt acht Treffer für Zierenberg. Foto:  Woito

Zierenberg. Zierenbergs Handballer konnten auch ihr viertes Heimspiel in der Bezirksoberliga gewinnen.

36:29 (19:16) hieß es nach 60 unterhaltsamen Minuten gegen die HSG Bad Wildungen/Friedrichstein.

Die Gastgeber zeigten sich von der klaren Niederlage bei Wesertal gut erholt und bestimmten von Beginn an die Begegnung. Bereits nach fünf Minuten führten sie mit 3:0. Dabei brachte es den Waldeckern nicht viel, den vermeintlich stärksten Zierenberger Dino Duketis kurz zu nehmen. Andere sprangen in die Presche und so teilten sich Benjamin Rode und Steffen Jakob die ersten sechs Tore. Mit schnellen Passwegen gelangen den Hausherren sehenswerte Treffer. Lautstark unterstütz von knapp 100 Fans spielte sich der Aufsteiger in einen regelrechten Rausch. Die 19:16-Halbzeitführung war verdient.

Nach dem Anschlusstreffer zum 17:19 legten die Gastgeber erneut los. Kevin Feller, Marcel Kunz und Benjamin Rode ließen den Vorsprung erstmals auf fünf Treffer anwachsen. Unter viel Beifall und Anfeuerung erzielten die Gastgeber weitere wunderschöne Treffer und führten schließlich mit 28:20. Das Spiel war gelaufen, doch damit schlichen sich auch einige Leichtsinnsfehler ein, so dass noch gute Chancen vergeben wurden und die Gäste so etwas Ergebniskorrektur betreiben konnten. Den Schlusspunkt zum 36:29 setzte Routinier Mario Verch mit einem schönen Dreher von der linken Außenposition. „Ein gutes Spiel, auch wenn es manchmal etwas hektisch war und wir noch einige Chancen haben liegen lassen“, zeigte sich Spielertrainer Mirko Dettmer mit der Leistung seines Teams sehr zufrieden. „Ein verdienter Sieg. Die Gäste hatten Glück, dass er nicht noch deutlicher ausgefallen ist.“

Zierenberg: Rudolph, Meyer (Tor), Rode 8, Weber, Schindehütte 4, Duketis 5, Feller 3, Kunz 3, Verch 1, Spangenberg 5/3, Ozabrick, Barthel 4, Jakob 3

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.