Frauenhandball-Landesliga: Hoof/Sand/Wolfhagen bestreitet Derby bei Fritzlar II

HSG benötigt Steigerung

Lisa Keim (Mitte) trifft morgen auf ihre ehemaligen Mannschaftskolleginnen: Es wird auch für sie ein harter Kampf werden. Foto:  Hofmeister

Hoof. Nach der mit Platz zwei erfolgreichsten Vorrunde seit Zugehörigkeit zur Frauenhandball-Landesliga will die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen am Sonntag (14.30 Uhr) in der Sporthalle der König-Heinrich-Schule in Fritzlar beim SV Germania Fritzlar II auch gut in die Rückrunde starten und das Jahr erfolgreich abschließen.

Gegenüber der klaren Niederlage beim Ersten Vellmar und dem 31:26-Heimerfolg im letzten Spiel gegen Heiligenrode erwartet HSG-Co-Trainer Bernd Oberbeck aber von seiner Mannschaft eine Steigerung: „Wir haben in beiden Spielen jeweils in der zweiten Halbzeit nicht das gezeigt, was wir können. Fritzlar wird sich wohl noch mit der einen oder anderen Spielerin aus der ersten Mannschaft verstärken.“

Wie schwer die Aufgabe beim Tabellensiebten wird, zeigen der 30:28-Heimsieg Fritzlars vor zwei Wochen gegen den Dritten Wesertal und die Niederlagen der HSG in den vergangenen beiden Spielzeiten. Auch der 20:18-Heimsieg im Hinspiel war sehr hart erkämpft und wurde erst im Schlussspurt gesichert.

Aufgrund des Derbycharakters erwartet Oberbeck wieder viele Gästefans, die noch für einen zusätzlichen Motivationsschub sorgen dürften. Ein besonderes Spiel ist diese Partie natürlich für Torhüterin Malgorzata Rodziewicz und Kreisläuferin Lisa Keim gegen ihren früheren Verein. Beide Spielerinnen sind ganz wichtige Stützen der HSG-Defensive.

Gegenüber der Mannschaft der Vorwoche könnte Sinje Bauch nach ihrer Schulterverletzung wieder in den Kader zurückkehren, worüber sich Oberbeck freuen würde: „Sinje spielt sehr gut mit Lisa Keim zusammen. Sie will gerne wieder spielen und wird im Training testen, ob ein Einsatz Sinn machen wird.“ (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.