Reinhardswald muss sich Tabellenzweiten Wehlheiden nur knapp geschlagen geben

HSG bietet Favoriten großen Kampf

Spielte groß auf: Ebenso wie sein Bruder Fabian lieferte Henning Albrecht gegen Wehlheiden eine starke Partie ab. Archivfoto:  Hofmeister

Bis fünf Minuten vor Schluss durfte die HSG Reinhardswald beim Stand von 30:31 noch auf einen Punktgewinn gegen den Zweiten TG Wehlheiden hoffen, musste sich am Ende aber mit 32:35 geschlagen geben.

Reinhardswald - Wehlheiden 32:35 (20:18). Vor allem in der ersten Hälfte spielten die Reinhardswälder groß auf. Immer wieder konnten Fabian und Henning Albrecht sowie Niklas Konze teilweise schön herausgespielte Angriffe erfolgreich abschließen. Von einem Unterschied zwischen dem Zehnten und Zweiten war nichts zu sehen, wobei die Wehlheider auf ihr Rückraumass Kevin Trogisch verzichten mussten. Nach wechselnden Führungen lagen die Gastgeber zur Pause mit zwei Toren vorne. In der zweiten Halbzeit taten sich die Reinhardswälder aber zunehmend schwerer, im Positionsspiel zum Torerfolg zu kommen. Hinten bekam die Abwehr den herausragenden Rückraumspieler Marius Krug zu keiner Zeit in den Griff, der es trotz einer zwischenzeitlichen Manndeckung auf insgesamt 17 Tore brachte. So schafften die Gäste recht schnell den Ausgleich und gingen in der 42. Minute nach längerer Zeit wieder mit 24:23 in Führung. Durch einen von Henning Albrecht verwandelten Tempogegenstoß ging die HSG zehn Minuten vor Schluss noch einmal mit 29:28 in Führung. Sieben Minuten vor dem Ende fiel die Entscheidung zu Gunsten der Gäste, als Marvin Simon Rot sah und nach dem 29:30 durch Krug auch noch Martin Kwiatkowski eine Zweiminutenstrafe erhielt und erneut Krug auf 29:31 erhöhte. Der ebenfalls überzeugende David Steffens konnte noch einmal auf 30:31 verkürzen, ehe die Gäste entscheidend davonzogen.

Reinhardswald: Weifenbach, Twele - Brandau, Steffens (4/2), Seitz (1), Dettmar, H. Albrecht (7), F. Albrecht (10), Niemeier, Konze (7), Marv. Simon (2), Panzer, Kwiatkowski (1). (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.