Bittere Niederlage im Abstiegskampf

Ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt der Handball-Bezirksoberliga verlor die SHG Hofgeismar/Grebenstein II zu Hause gegen den direkten Mitkonkurrenten HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim. Nach der 30:37-Heimpleite steckt die SHG-Zweite wieder ganz tief im Abstiegssumpf, während sich die Waldecker nach dem zweiten Sieg in Serie auf Platz neun verbesserten. Die fehlenden Leistungsträger Lars Maiterth, Jonas Kramski, Simon Adam und Sebastian Frank waren nicht gleichwertig zu ersetzen.

SHG-Co-Trainer Andreas Kramski bemängelte insgesamt die zu schlechte Defensivarbeit und die fehlende Konstanz seiner Mannschaft im Angriff, die das ganze Spiel hinweg zurücklag. Nach einem frühen 1:4-Rückstand verkürzten die Gastgeber auf ein Tor, ehe sie kurz vor der Pause wieder mit 8:13 in Rückstand gerieten.

Zur Pause lag die SHG mit vier Toren zurück. In der zweiten Halbzeit pendelte die Gästeführung zwischen drei und sechs Toren. Nach dem 29:33 zogen die Waldecker in den letzten Minuten gegen nun resignierende Gastgeber wieder auf sieben Tore davon.

Hofgeismar/Grebenstein II: Hobein, Wicke - Kurth, Kurban (4), Lambrecht (1), Kleinschmidt (7), Schwarz (2), Müller, Schilke (6/4), Erbuth (5), Hickl, Nebenführ (3), Manß (2).

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.