Im Blickpunkt: FCO-Reserve erwarte SVE

Oberelsungen. Vor der Partie FC Oberelsungen II gegen den SV Espenau am Sonntag (13.15 Uhr Waldsportplatz) will der Co-Trainer des Neulings, Timo Wiegel, seinen Spielern nichts vormachen. Für Wiegel ist der SV der klare Favorit.

So gefestigt sei seine Truppe doch noch nicht, glaubt Wiegel, dass es gegen den Tabellenvierten, der ganz dicht hinter dem Spitzentrio lauert, zum ersten Saisonsieg für den Tabellenletzten reicht. Diese Favoritenrolle kann aber zum Ballast für den SVE werden. Espenaus Pressesprecher Bernd Sonneborn mahnt die Spieler von Trainer Jörg Brachmann, auch diese Partie mit dem nötigen Ernst anzugehen. Angst sei da zwar nicht angesagt, Sonneborn glaubt, dass der SV wieder das Zeug hat, oben mitzumischen, aber es wäre doch unverständlich nach Siegen gegen Diemeltal und Wolfhagen II bei einem Kellerkind die Punkte liegen zu lassen.

Aber die FC-Reserve hat die zwei Punkte, die sie auf ihrem Konto hat, zu Hause geholt, das ist doch ein Hoffnungsschimmer für das Schlusslicht. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.