Calden/M. II nach 2:1 in Riede auf Platz vier

+
Torschütze: Dominik Ruda (Calden, rechts)

Zwei Spiele am Ostermontag  rundeten das Nachholprogramm in der Fußball-Kreisliga A ab. Die SG Calden/Meimbressen II verbesserte sich mit dem 2:1-Sieg in Riede auf den vierten Tabellenrang. Diemeltal 08 setzte sich mit 4:1 gegen Fürstenwald durch und hält Platz sechs.

SV Riede - SG Calden/Meimbressen II 1:2 (1:0).Die bessere Mannschaft stand am Ende mit leeren Händen da. Der SV hat in diesem Jahr weiter die Seuche, trotz hochkarätiger Torchancen blieb die Hofmann-Elf in 2019 weiter ohne Punktgewinn. Wie das Toreschießen geht, musste bei den Riedern Verteidiger Stefan Lambrecht zeigen, der nach 31 Minuten zum 1:0 traf. Chancen zum 2:0 oder 3:0 waren vorhanden, wurden aber nicht genutzt. Dies bestrafte die Gruppenligareserve innerhalb von 120 Sekunden. Zunächst wurde ein Schuss von Daniel Rost (64.) durch ein Abwehrbein des SV zu einer Bogenlampe, die im Tor landete. Dann patzte die Verteidigung der Gastgeber zugunsten von Dominik Ruda, der sich mit dem 1:2 (65.) bedankte.

SG Diemeltal 08 - TSV Fürstenwald 4:1 (2:1). Das frühe 0:1 durch Matthias Rehrmann (5.) steckte die SG gut weg. Es entwickelte sich eine Partie in Richtung Gästetor. Eine Flanke von Nicola Nölle verwertete Jan Heger (27.) mit dem Kopf zum 1:1. Den Pausenstand markierte Heger (43.) erneut mit einem Kopfball, nach Ecke von Steffen Rothschild.

Das 3:1 von Steffen Rothschild (63.) bereitete Daniel Kleppe vor. Den Schlusspunkt setzte Heger mit seinem sehenswerten und dritten Tagestreffer zum 4:1 in der Schlussminute von der Strafraumgrenze aus.  zyh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.