Jahn-Frauen gewinnen bei Forstern 3:0

Calden meldet sich eindrucksvoll zurück

Forstern – Eindrucksvoll zurückgemeldet hat sich der Frauenfußball-Regionalligist TSV Jahn Calden. Nach zuletzt zwei deftigen Niederlage spielten die Caldenerinnen beim FC Forstern groß auf und feierten einen 3:0 (0:0)-Erfolg.

Damit verkürzte Jahn den Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz, den jetzt der FC einnimmt, auf drei Punkte.

„Ich bin angesprochen worden, warum wir so weit unten stehen“, berichtete Jahn-Trainer Rudolf Merz über das Lob eines dortigen Anhängers, für den die Caldenerinnen der bisher stärkste Gegner war. Auch Merz zeigte sich mehr als angetan vom Auftritt seiner Elf: „Bei uns hat alles gepasst. Jede Spielerin hat für die andere gekämpft. Wir haben hinten sehr gut gestanden und kaum etwas zugelassen und nach vorne endlich wieder über die Flügel kombiniert.“

Gegenüber den letzten Spielen waren die Gäste nicht wiederzuerkennen. Sie bestimmten von Beginn an das Spiel. Die Abwehr räumte viele Bälle ab, so dass Torhütern Jana Schiffhauer kaum etwas zu tun bekam. Johanna Hildebrandt hatte schon einige Chancen, die sie noch nicht nutzen konnte. Das änderte sich gleich nach der Pause. Arlene Rühmer hatte durch die Schnittstelle der Abwehr gespielt und Hildebrandt traf zum 1:0 (48.). Nur wenig später erhöhte erneut Hildebrandt auf 2:0 Es war der schönste Spielzug des Spiels. Natalie Merz hatte von hinten auf den rechten Flügel zu Laurina Bock gespielt, die wiederum in die Mitte zu Hildebrandt passte (55.). Calden hatte noch weitere Möglichkeiten, ehe n der zweiten Minute der Nachspielzeit Bock zum 3:0-Endstand traf.  zmw

Calden: Schiffhauer - Schäfer, Rudat, Merz - Bock, Rühmer, Özdemir, Nuhn (88. Michels) - Wiegand (83. Becker) - Braun, Hildebrandt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.