Bezirksliga A: MSG II tritt eine Woche nach der 19:26-Niederlage wieder gegen Lohfelden/V. an

Calden/A. II will sich revanchieren

Hofgeismar. Nach einigen Nachholspielen geht es am kommenden Wochenende in der Handball-Bezirksliga A wieder richtig los. Dabei bestreitet die MSG Calden/Ahnatal II nur eine Woche nach dem Hinspiel (19:26) schon das Rückspiel gegen die HSG Lohfelden/Vollmarshausen. Ebenfalls ein Heimspiel hat die HSG Wesertal II. Der Gegner heißt VfB Viktoria Bettenhausen.

Wesertal II - Bettenhausen, Samstag, (17.30 Uhr, Grundschule Oedelsheim). Wesertal II will eine gute Hinrunde mit einem Sieg abschließen. Von der Tabellenkonstellation her geht die HSG-Zweite mit Platz fünf als Favorit in die Partie gegen den Zehnten. Angesichts der langen Spielpause von mehr als einem Monat ist es jedoch schwer, von einer Favoritenrolle zu sprechen. Vor der Weihnachtspause mussten beide Teams jeweils Niederlagen einstecken.

Calden/Ahnatal II - Lohfelden/Vollmarshausen, Sonntag, (15 Uhr), Ahnatal. Mit einer klaren 19:26-Niederlage bei der HSG Lohfelden/Vollmarshausen startete die MSG Calden/Ahnatal II in das neue Jahr. Dadurch rutschte die MSG-Zweite einen Platz hinter die HSG auf Rang neun zurück. Nun hat sie nur eine Woche später gegen den selben Gegner die Chance, sich für diese Niederlage zu revanchieren. Mit dem Heimvorteil im Rücken sollten die Chancen zumindest besser stehen. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.