Regionalligist gewinnt 3:0 bei Hegau

Caldener Frauen siegen bei Wind und Regen

Traf zweimal für Calden: Johanna Hildebrandt war auch in Hegau erfolgreich. Archiv-Foto: Hofmeister

Calden – Auch auswärts bleibt der TSV Jahn Calden im neuen Jahr in der Frauenfußball-Regionalliga auf Erfolgskurs. Beim Viertletzten Hegauer FV trotzten die Nordhessinnen den schwierigen Wetterverhältnissen mit viel Wind und Regen und feierten einen ungefährdeten 3:0 (1:0)-Erfolg.

Dabei teilten sich wie schon in der Vorwoche beim 6:0-Sieg über Forstern die Angreiferinnen Sharon Braun (21.) und Johanna Hildebrandt (64., 89.) die Tore auf. „Wir hatten etwa 70 bis 75 Prozent Ballbesitz und das Spiel auch in der Höhe verdient gewonnen“, zog Jahn-Trainer Wolfgang Berndt ein zufriedenes Fazit. Gegenüber der Vorwoche musste er kurzfristig auf die erkrankten Jacqueline Künzl und Fabienne Schlieper verzichten, für die Laurina Bock und Emma Becker in die Anfangself rückten.

Calden bestimmte von Beginn an das Spiel und ließ hinten keine echten Torchancen zu. Nach vorne gab es zwar keine Vielzahl an klaren Chancen, doch die Chancen, die sie hatten, nutzten die Gäste konsequent. So gewann Braun nach einem Pass von Luisa Schanze in die Schnittstelle der Abwehr das Laufduell gegen ihre Gegenspielerin und traf zum 1:0.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Hildebrandt nach einer Schanze-Ecke und einer zu kurzen Kopfballabwehr mit einem Direktschuss auf 2:0. Den Schlusspunkt zum 3:0-Endstand setzte sie nach einem erfolgreich abgeschlossenen Konter. Danach konnte Torhüterin Jana Schiffhauer die einzige halbwegs gefährliche Möglichkeit der Gastgeberinnen parieren.  zmw

Calden:Schiffhauer - Özdemir, Merz, Rudat - Bock, Ludwig, Rühmer, Becker - Schanze - Hildebrandt, Braun (83. Piebrock).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.