Calden/Westuffeln bleibt in der Bezirksliga

Ein versöhnlicher Abschluss für die Caldener, wenn auch die Siege über Meister Baunatal, sowie die Eschenstruther, durch das Fehlen bzw. das Verletzungspech der Kontrahenten um einiges leichter gemacht wurden.

TTC Calden-Westuffeln - Eintracht Baunatal 9:6, - Eschenstruth 9:4. Stark dabei der HNA-Aufsteiger des Jahres 2015, Yannic Sehon, der gegen die zuvor verlustpunktfreien Baunataler Christian Köster ersetzte.

Statt noch auf den Relegationsplatz abzurutschen, belegte der TTC damit noch den sechsten Tabellenrang bei positivem Punktekonto.

Punkte: Englich/Engelbrecht (2), Englich (4), Hübl (2), der gegen Baunatal starke Neumann (2), Sehon (2), Reuber (2), Engelbrecht, Köster und 2 kampflose.

Niestetal II - TTC Weser-Diemel 8:8. Auch ohne Thomas Haber ein starker Punktgewinn für die Vereinigten beim zuvor zweitbesten Rückrundenteam. Bei einem Sieg hätte der TTC noch den besten Abstiegsplatz, der manchmal im Nachhinein noch einen Klassenverbleib möglich macht, erreichen können. Punktegarant Steffen Schäfer punktete auch diesmal zuverlässig, im Doppel mit Günter Conze.

Punkte: Schäfer/Conze (2), Wederhake/Nentwich, Schäfer (2), Wederhake (2) und Kosch mit Sensationserfolg über Stiebich.

SV Espenau - SVH Kassel III 9:0 kampflos. Die Espenauer wurden am Ende Tabellendritter, punktgleich mit Vizemeister Wenigenhasungen und dem Vierten der Rangfolge, Wellerode. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.