Calden/Meimbressen startet in Sandershausen in die Saison

Gruppenliga: In Defensive drückt Schuh

Er ist gesetzt im Sturm von Calden/Meimbressen: Am Sonntag trifft Marc Zuschlag im Trikot der Vereinigten auf seine alten Clubkameraden der TSG Sandershausen. Foto: Andreas Fischer

Calden. Nach dem die SG Calden/Meimbressen am ersten Spieltag noch nicht im Einsatz war, greift sie nun am Sonntag (15 Uhr) in der Fußball-Gruppenliga bei der TSG Sandershausen erstmals ins Geschehen ein.

Das ist ein Gegner, der schon etwas Druck verspürt nach der nicht eingeplanten Auftaktniederlage bei Hombresssen/Udenhausen. Denn mit zwei Niederlagen, so wie in der letzten Saison, will die TSG auf gar keinen Fall erneut starten, das würde sie vielleicht schon wieder vorentscheidend zurückwerfen, in ihrem Bemühen, einen Platz in der Spitzengruppe zu erreichen.

Deswegen sieht Caldens Trainer Jens Alter, der in die dritte Saison bei den Vereinigten geht, auch die Sandershäuser als undankbaren Gegner im ersten Saisonspiel an. Die Qualitäten der Janusch-Schützlinge sei sowieso überdurchschnittlich für die Gruppenliga. Zuletzt trafen sich beide Teams am drittletzten Spieltag in der Gruppenliga und da gab es ein müdes 0:0, als es auch für beide um nichts mehr ging. Diesmal dürfte an der Heiligenröder Straße mehr Pfeffer drin sein.

Wie in der Rückrunde der vergangenen Spielzeit plagen SG-Trainer Alter schon wieder personelle Sorgen. Urlaubsbedingt fehlen ihm Berndt, Holst und Utsch. Butterweck hat sich in der Vorbereitung die Hand gebrochen und Lengyel fehlt aus beruflichen Gründen. „In der Defensive drückt der Schuh“, ist Alter nur vorsichtig optimistisch und meint, dass ein Unentschieden am Sonntag schon ein Erfolg wäre. Schlussmann Steven Berndt wird von Neuzugang Thilo Müller (Hertingshausen) vertreten und Lars Krätschmer, der aus Dörnberg kurzfristig zur SG wechselte, hat auch gute Chancen mit dabei zu sein.

Einer dürfte gesetzt sein bei den Alter-Schützlingen und das ist mit dem neuen Stürmer Marc Zuschlag eigentlich ein Sandershäuser Urgestein. Für Zuschlag ist das erste Spiel im Caldener Trikot gleich ein besonderes. Der 27-jährige spielte mehr als fünf Spielzeiten bei den Senioren der TSG Sandershausen. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.