1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

Deisel von Platz drei auf eins

Erstellt:

Von: Ralf Heere

Kommentare

Klärungsversuch: Der Dörnberger Nick Schnegelsberg (Zweiter von links) versucht, gegen Wolfhagens Marcel Enge an den Ball zu kommen.
Klärungsversuch: Der Dörnberger Nick Schnegelsberg (Zweiter von links) versucht, gegen Wolfhagens Marcel Enge an den Ball zu kommen. © Reinhard Michl

Hofgeismar/Wolfhagen – Damit haben wohl nur ganz wenige gerechnet: Der bisherige Tabellendritte TSV Deisel hat sich ausgerechnet durch einen 4:0-Erfolg im Derby bei der SG Weser/Diemel die Herbstmeisterschaft in der Fußball-Kreisoberliga gesichert. Dabei kam Schützenhilfe aus Balhorn (1:0 in Espenau) und Oberelsungen (1:1 bei der FSG Weidelsburg). Wolfhagen II (3:0 in Dörnberg) und Wettesingen/Breuna/Oberlistingen (5:3 gegen Obermeiser/Westuffeln) blieben in der Erfolgsspur.

Nach Derbysieg Herbstmeister

Vor einer stimmungsvollen Kulisse kehrte das Überraschungsteam der Liga, der TSV Deisel, mit einem 4:0 (4:0)-Sieg bei der SG Weser/Diemel wieder an die Tabellenspitze zurück.

In der 20. Minute, gut vorbereitet von Wai Loom Lo, erzielte Lorenz Eull das 1:0. Nach einer halben Stunde gab es mehrere Torschüsse der Gäste, die zunächst abgeblockt wurden von SG-Keeper Steffen Baltes oder seiner Abwehr, doch am Ende bugsierte Deisels Abwehrchef Dominik Geschonke den Ball zum 2:0 über die Linie. Top-Torjäger Marco Stübener (44., 45.) sorgte dann mit seinem Turbo-Doppelpack innerhalb von 120 Sekunden noch im ersten Durchgang für klare Verhältnisse.

Weidelsburg spielt Remis

Im sechsten Heimspiel ging die FSG Weidelsburg beim 1:1 (0:0) gegen den FC Oberelsungen erstmals nicht als Sieger vom Platz. Die Schlüsselspieler der FSG kamen kaum zur Entfaltung und in der ersten Halbzeit wurde von FSG-Pressesprecher Wolfgang Fülling nichts Nennenswertes notiert. Lebhafter wurde es nach der Pause, nun gab es Chancen hüben wie drüben und den ersten Treffer für den Favoriten durch Niklas Jacob (54.). In der 62. Minute wurde beim FC Jonathan Wehner eingewechselt und 60 Sekunden später stand es 1:1 – Torschütze: Wehner.

Balhorn schockt Espenau

Auch in Hohenkirchen ging eine beeindruckende Heimbilanz zu Ende. Nach 90 Minuten stand mit einem 0:1 (0:0) gegen den SV Balhorn die erste Heimniederlage für den Aufstiegsfavoriten vom SV Espenau zu Buche.

Balhorn schaffte es, nach einer Stunde aus dem Gewühl heraus durch Kevin Manns in Führung zu gehen. Danach verschanzten sich die Gäste nicht in der Abwehr, sondern versuchten, den Vorsprung auszubauen.

Wolfhagen II hält Anschluss

Der Tabellendrittletzte FSV Dörnberg II konnte den Vormarsch des FSV Wolfhagen II nicht stoppen und unterlag mit 0:3 (0:1). In den jeweiligen Halbzeiten mussten die Gastgeber die Gegentore spät einstecken. Jannick Schaake erzielte die Führung (45. + 1). Elf Minuten vor dem Ende war die Partie mit dem 2:0 von Bakhtar Dilawari gelaufen. Per Foulelfmeter erhöhte Toni Mitrovic auf 3:0 in der 85. Minute.

Wieder in Torlaune

Aus der erwarteten Begegnung auf Augenhöhe wurde nichts zwischen der SG Obermeiser/Westuffeln und SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen. Die Gäste gewannen hochverdient mit 5:3 (2:1).

Nach fünf Minuten fiel das 0:1 durch Kevin Maischack. Den 1:1-Ausgleich erzielte Tim Rüddenklau mit einem Kopfball (36.). Den 1:2-Pausenstand markierte Oliver Flörke (44.) per Strafstoß. Direkt nach dem Seitenwechsel zog die SG durch Martin Witkowskij (46.) und Oliver Flörke (50.) zog auf 4:1 davon. Dennis Ockel (FE., 55.) und Rüddenklau (71.) verkürzten auf 3:4. Oliver Flörke besorgte den 3:5-Endstand.

Immenhausen klettert

Das nennt sich wohl Arbeitssieg – mit 4:3 (2:2) besiegte die TSV Immenhausen den SSV Sand II. Im ersten Durchgang traf Stefan Bachmann (21., 25.) für die Grün/Weißen zweimal und drehte das 0:1 (7.) von Sascha Reis. Mit dem 2:2 von Sefa Cetinkaya (37.) wurden die Seiten gewechselt. Die Treffer von Dennis Kastrop (71.) und Nico Siebert-Grüneberg (86.) konnte Sand II nur noch durch das 3:4 (89.) von Jonas Dzierzenga beantworten. (Ralf Heere)

Auch interessant

Kommentare