In dramatischem Spiel gegen SG Diemeltal 08 sichert sich TSV den Trendelburger Cup

Fußball-Ligist Deisel hat den Stadt-Pokal

+
Strahlende Sieger: Der Gewinner des Trendelburger Stadtpokals 2016 ist der TSV Deisel.

Deisel. Einen echten Pokalfight lieferten sich die beiden Fußball-A-Ligisten TSV Deisel und SG Diemeltal 08 im Duell um den Pokal der Stadt Trendelburg.

In einem der besten Spiele seit Jahren setzte sich der TSV Deisel nach Verlängerung mit 7:5 (2:2, 4:4) durch.

Von Beginn an wurde nicht, wie in manchem Punktspiel, taktiert, sondern voll drauf los gestürmt. Nach sechs Minuten schon das 1:0 durch Michel Stübener. 60 Sekunden später der 1:1-Ausgleich, den Steffen Rothschild per Foulelfmeter erzielte.

Nach dem 2:1 (10.) von Michel Stübener verpassten es die Brüder Michel und Marco Stübener den Sack schon frühzeitig zuzumachen, trafen nur Pfosten und Latte. Das bestraften die 08er mit dem 2:2-Pausenstand von Jan Rothschild (39.).

Sechs Minuten nach Wiederanpfiff vom souveränen Schiedsrichter Mike Britting (Holzhausen) gingen die Vereinigten durch einen Freistoß von Jan Rothschild sogar einmalig in Führung. Bis zum Schlusspfiff der regulären 90 Minuten ging es hin und her: Torfolge: 3:3 Robin Krull (FE., 59.), 4:3 Tim Ebenhoch (75.) und 4:4 Jan Rothschild (85.).

In der Verlängerung ließen die Kräfte der Gburrek-Elf nach, der TSV zog nach Treffern von Krull (112., 113.) und Michel Stübener (116.) auf 7:4 davon. Den Schlusspunkt setzte noch Martin Kwiatkowski in der 120.Minute mit dem 7:5. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.