Deisel trifft neun Mal in Balhorn

hofgeismar/wolfhagen. Im Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga A ist der TSV Fürstenwald nach dem 3:0 gegen Schöneberg fast durch. Auf den vorletzten Platz ist Balhorn II, nach einem totalen Einbruch in der zweiten Halbzeit beim 2:9 gegen Deisel, zurückgefallen.

SV Balhorn II - TSV Deisel 2:9 (2:1). Es klingt zwar etwas seltsam bei dem Endergebnis. Aber nach 20 Minuten waren die Distelberger noch auf Siegkurs. Sie schafften durch Rene Reitzes Kopfballtreffer (9.) und Jannik Schulz (18.) eine zweimalige Führung, Ausgleich für Deisel durch Marco Stübener (15.). Bis zur Halbzeit war es eine ausgeglichene Partie. Aber mit dem 2:2 (46.) von Marco Stübener direkt nach Wiederanpfiff setzte der TSV eine Angriffslawine in Gang, die von der Kreisoberligareserve nicht zu stoppen war. Durch Maximilian Flak (55.) ging die Maihack-Elf erstmals in Front. Dann folgten Treffer im Minutentakt: 2:4 und 2:7 Marco Stübener (60., 72.), 2:5 und 2:9 Steffen Heere (65. und 89.), 2:6 Robin Krull (71.), 2:8 Michel Stübener (87.).

TSV Fürstenwald - TSV Schöneberg 3:0 (2:0). Sicherheit gab dem Leise-Team das frühe 1:0 durch Dennis Vogel in der dritten Minute. Die Gastgeber gaben in der Folgezeit den Ton an, brauchten aber bis zur 42. Minute, ehe David Rühl auf 2:0 erhöhte. Nach der Pause konnten leichte Vorteile für das Schlusslicht notiert werden und das kann auch noch mal Hoffnung im Überlebenskampf geben. „Aber die Gäste ließen ihre Torchancen sträflich liegen“ berichtete Fürstenwalds Pressewart Günter Minnich. Ein Augenschmaus für Minnich dann das Tor zum 3:0-Endstand von Oliver Schmale, der aus 20 Metern Entfernung abzog und der Ball wie ein Strich ins Tor ging. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.