Fußball-Gruppenliga Männer: Die SG wird von Vellmar II mit 1:5 nach Hause geschickt

Dicke Packung für Caldens Vereinigte

VELLMAR. Mit einer 1:5 (1:2)-Niederlage kehrte Fußball-Gruppenligist SG Calden/Meimbressen am Freitagabend von seinem Gastspiel bei der U23 des OSC Vellmar zurück.

Vier Stammspieler musste die SG ersetzen und dennoch hielt sie die Partie sehr lange offen beim Absteiger, erst in den letzten zehn Minuten setzte es die erste richtige Klatsche in dieser Spielzeit für die Alter-Schützlinge. Dabei sah das doch alles gar nicht so schlecht aus auf dem Kunstrasenplatz für die Gäste, sie sich so nach einer Viertelstunde mit den Platzverhältnissen angefreundet hatten. Die erste Top-Chance für die Rethemeier-Schützlinge, einen Pfostenschuss von Jubin Ansari in der dritten Minute überstanden sie auch und nach 24 Minuten hieß es sogar 0:1 durch Abwehrspieler Sascha Heckmann.

Doch dies hielt nur 120 Sekunden, da gelang Marvin Steube der 1:1-Ausgleich. Der Freistoß zuvor kam von links und von der linken Seite wurde auch die Flanke hereingebracht, die Ansari (34.) zum 2:1-Pausenstand vollendete.

Die Hessenligareserve versuchte nach der Pause die Partie zu kontrollieren, sie hatten durch Hartung (61.) und Thöne (77.) auch zwei Möglichkeiten, bei denen Caldens Schlussmann Uwe Ziegler, der Steven Berndt vertrat, prächtig reagierte. Genau so konnte aber die SG den Ausgleich markieren. Tobias Krone lupfte nach 71 Minuten knapp über das Tor und Marko Utsch setzte vier Minuten später einen Flachschuss vorbei. Kurz darauf fiel ein Flutlicht auf dem Sportplatz in Vellmar aus und nachdem Mackewitz schon in der 12.Minute ausschied, musste mit Nils Hofmeyer 12 Minuten vor dem Ende ein weiterer Verteidiger verletzungsbedingt ausgewechselt werden und nun wurde es auch düster in Caldens Abwehr, berichtete Spielausschussmitglied Olaf Utsch, der dann innerhalb von sechs Minuten drei weitere Treffer für die Platzherren notieren musste.

Calden/Meimbressen: Ziegler - Holst, Heckmann (88. Neutze), Mackewitz (12. Faust), Hofmeyer (79. Neth), Krone, Dürrbaum, Knoll, Schindewolf, Schindler, Utsch.

Tore: 0:1 Heckmann (24.), 1:1 Steube (26.), 2:1 Ansari (34.), 3:1 Cunillera Laudis (80.), 4:1 Thöne (84.), 5:1 Ansari (86.).

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.