A-Ligist gewinnt HNA-Hallenkreismeisterschaft

Diemeltal sahnt kräftig ab

Freudde beim Pokalgewinner: Die SG Diemeltal gewann nicht nur die Hallenkreismeisterschaft. Sie holte auch den von der HNA ausgelobten Preis als Publikumsliebling und erhielt dafür einen 30-Liter-Gutschein für ein Kaltgetränk. Foto: Temme

Die SG Diemeltal war der große Sieger der HNA-Hallenkreismeisterschaft. Der A-Ligist gewann nicht nur den Titel, er war auch der Publikumsliebling.

Aktualisiert am Sonntag, 13 Uhr:

Die SG Diemeltal gewann am Samstag die Hallenkreismeisterschaft. Der Fußball-A-Ligist wurde verdienter Sieger, bei einem Turnier, dessen einziges Manko das geringe Teilnehmerfeld mit nur sieben Mannschaften war. 

Gruppenspiele 

Schon in den Gruppenspielen trennte sie Spreu vom Weizen, wobei es allzu viel Spreu nicht gab. Nur Ehlen II in Gruppe B und der SV Espenau II in Gruppe A fielen etwas ab. Ansonsten war es in beiden Gruppen ein

Dreikampf um den Einzug ins Halbfinale. 

Überraschungen 

Wer vor dem Turnier getippt hätte, dass weder Dörnberg noch Schauenburg im Finale stehen, wäre wohl etwas belächelt worden. So aber kam es. Die Schauenburger mussten sich den erwartet starken Diemeltalern und der SG Obermeiser/Westuffeln, die zu den positiven Überraschungen des Turniers zählte, geschlagen geben. Ebenfalls überraschend stark war die SG Weser/Diemel, die mit einer Mischung aus A-Jugend, zweiter und erster Mannschaft antrat.

 Der Sieger 

Im Pokal 18/19 im Finale im Strafstoßschießen unglücklich gescheitert, holte die SG Diemeltal diesmal verdient den Pokal. Sie war die beste Mannschaft. „Wir haben auch hart und viel trainiert“, meinte Trainer Torsten Mander. Dem Fleiß im Training folgte die Lust auf dem Hallenparkett. Die Diemeltaler zeigten den wohl schönsten Futsal des Turniers. 

Die Prämien

 Der Sieger sahnte kräftig ab: Ein Verzehr-Gutschein über 500 Euro und eine Brauerei-Besichtigung im Wert von fast 400 Euro waren die Siegprämie. Und weil Diemeltal von den Zuschauern als beliebteste Mannschaft gewählt wurde, konnten sie auch den von der HNA ausgelobten Gutschein über ein 30-LiterFass mit nach Hause nehmen. Prämien für den besten Torschützen und den besten Spieler summierten die Prämien für Diemeltal auf einen knapp vierstelligen Betrag. „Da verstehe ich nicht, warum nicht alle Mannschaften aus dem Fußballkreis teilnehmen“, meinte Andreas Weinreich vom FSV Dörnberg. Bei vielen Turnieren seien die Prämien deutlich geringer.

 Pechvögel

 Am schlimmsten erwischte es den Ehlener Marcel Slazas. Er knickte um und verletzte sich dabei so stark, dass er auf Gehhilfen die Halle verlassen musste. „Das war ohne Fremdeinwirkung“ sagte der Spieler des SV Ehlen, der aber etwas sauer darüber war, dass in der Halle weder Sanitäter noch sofort ein Kühlaggregat greifbar war. Pech der sportlichen Art hatte Gastgeber TSG Hofgeismar. Er stand schon mit einem Bein im Halbfinale, als er im letzten Gruppenspiel gegen Weser/Diemel einen Gegentreffer hinnehmen musste, der der SG das Weiterkommen bescherte. 

Spannung 

Spannungsmomente gab es viele. Ein Finale das 1:0 endet, ist per se spannend, doch auch sonst fielen die Entscheidungen oft erst relativ spät. Besopnders nervenaufreibend war die Kür des besten Torschützen: Leon Piechowiak (Weser/Diemel) und Lukas Bromm (Diemelatal) hatten je vier Treffer erzielt. Im Strafstoßschießen gegen Tobias Drews (Obermeiser/Westuffeln) setzte sich der Diemeltaler durch. 

Licht und Schatten 

Bedauert wurde von allen Teilnehmern, dass nur sieben Mannschaften gemeldet hatten. So war auch stimmungsmäßig nicht ganz so viel los wie in den Vorjahren. Ebenfalls negativ zu Buche schlug das Auftaktspiel des SV Ehlen: zwei gelb/rote Karten in einem Spiel – das gibt es selten. „Da hab ich mich geschämt“, hieß es selbst von Verantwortlichen Ehlener Funktionären. Aber: Die Ehlener waren auf der anderen Seite auch sportlich äußerst fair. Als bei der Siegerehrung schon viele ausgeschiedene Mannschaften die Halle verlassen hatten, war Ehlen nach wie vor vertreten. Sie zollten so den Siegern ihren Respekt.

Diemeltal schlägt Weser/Diemel im Finale

HallenkreismeisterschaftFußball (Weser/Dieme wurde zweiter
 © 
HallenkreismeisterschaftFußball
 © 
HallenkreismeisterschaftFußballvon links lukas Bromm (Diemeltal), Tobias Drews (obermeiser/westuffeln) Leon Piechowiak (Weser/Diemel.
 © 
HallenkreismeisterschaftFußballDiemeltal niocola Nölle (mitte) Dörnberg (max scheuermann, links und Moritz schäfer)) foto: mrß123
 © 
HallenkreismeisterschaftFußballehlen ( Torwart Martin Janicki) gegen Dörnberg ) Laurin Kittafoto: mrß123
 © 
HallenkreismeisterschaftFußballDiemeltal Lukas Bromm gegen Dörnberg (torwart Luis pflüger) foto: mrß123
 © 
HallenkreismeisterschaftFußballobermeiser westuffeln )weiß), Lennart Prieg gegen Diemeltal lukas Bromm (10).foto: mrß123
 © 
HallenkreismeisterschaftFußballspielten gegeneinander die kapitäne von Espenau I Nico Weller und Espenau II Lars Kördel (rechts)foto: mrß123
 © 
HallenkreismeisterschaftFußballSchiedsrichter (von links) Mike Britting, Maurice Braun, Flroian Grohmann und Sören Lipphardt foto: mrß123
 © 
HallenkreismeisterschaftFußball66 Verpflegung für die Sportler: Mike Kolle und Andreas Tewes verkauften Bockwurst und Kuchen and die Sportler – hier holt sich Patrik Schlaht von der SG Weser-Diemel eine kleine Stärkung (von links).
 © 
HallenkreismeisterschaftFußballMichael Rieß hna überreicht preis für publikumsliebling an Daniel Knauf und Olaf Hamel
 © 
HallenkreismeisterschaftFußballStefan Schindler mit hna-preisenfoto: mrß123
 © 
HallenkreismeisterschaftFußballHalf mit: Nour-Edding Belabi war unter anderem für das Zählen der Fouls zuständig. Foto: Temme
 © 
HallenkreismeisterschaftFußballSprecherkabine:Anton Völler und Jürgen Eichenberg (von links) moderierten die Veranstaltung.Foto: Tanja Temme
 © 
HallenkreismeisterschaftFußballWürstchen gibt Kraft: Nach mehreren Stunden Einsatz brauchten die beiden Schiedsrichter Maurice Braun (links) und Mike Britting eine Stärkung-. Foto: Temme Foto: Tanja Temme
 © 
HallenkreismeisterschaftFußball schiedsrichter Maik BrittingFoto: Tanja Temme
 © 
HallenkreismeisterschaftFußballDiemeltal gewinnt den PokalFoto: Tanja Temme
 © 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.