Fanbus wird eingesetzt

Fußball-Verbandsliga: FSV Dörnberg hofft auf Punktgewinn gegen SV Eschwege

+
Der Krieger beim FSV: Fabrice Hansch rackert und kämpft, ist aber noch ohne Torerfolg. 

Dörnberg. Gestärkt vom 5:3-Heimerfolg über Hessen Kassel II geht der Fußball-Verbandsligist FSV Dörnberg in sein Auswärtsspiel am Samstag (16.30 Uhr) beim SV 07 Eschwege.

„Eschwege hat eine hohe individuelle Klasse, aber wir sind in der Lage, als Mannschaft dagegenzuhalten“, hofft FSV-Pressesprecher Andreas Weinreich auf einen Punktgewinn. Der auch die bisher negative Serie der Nicht-Sonntagsspiele beenden, denn alle zehn Punkte holte der FSV bislang in seinen vier Sonntagsspielen. Deutlich trüber ist hingegen die Ausbeute der Spiele vom Mittwoch und Samstag mit Null Punkten und 2:12 Toren.

FSV Dörnberg setzt Bus nach Eschwege ein

Mit der Zwischenbilanz ist Weinreich durchaus zufrieden: „Wir haben mit den zehn Punkten aus sieben Spielen unser erstes Etappenziel erreicht. Neben Torjäger Pascal Kemper hat sich Mittelfeldspieler Dominik Richter mit vier Treffern in den Vordergrund gespielt. Auch sein Zwillingsbruder Kevin weiß mit bislang zwei Toren zu überzeugen. Noch ohne Torerfolg und Vorlage ist Fabrice Hansch, dem Weinreich ein Erfolgserlebnis dieser Art wünscht: „Fabrice ist seit dem Winter bei uns. Er rackert, kämpft und hat sich als Stammspieler etabliert. Er arbeitet im defensiven Mittelfeld sehr viel für die Mannschaft, so dass ich mir für ihn einmal ein Tor oder eine Vorlage gönnen würde.“

In der Abwehr sieht er den kurzfristig geholten Serhat Bingül als eine Konstante. In Eschwege wird er wieder sehr wichtig sein, denn die Werrastädter haben ihre ersten sieben Spiele mit 13 Punkten und 18:8 Toren sehr erfolgreich absolviert. Zuletzt gelangen zwei klare 4:0-Siege über Hessen Kassel II und Mengsberg. Von den Neuzugängen haben sich Torhüter Lukas Krengel aus Reichensachsen sowie der erst 18-jährige Mittelfeldspieler Marius Jung und der zurückgekehrte Angreifer Eser Kazak auf Anhieb Stammplätze gesichert.

Zur Unterstützung der Mannschaft setzt der FSV einen Fanbus ein, der am Samstag ab 14 Uhr von der Kasseler Sparkasse aus abfahren wird. Interessenten können sich bei Abteilungsleiter Matthias Thomsen anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.