Kreisoberliga

Ein hart erkämpftes 4:3 – Dörnberg II gewinnt gegen Holzhausen

Auf dem Foto sind mehrere Fußballer zu sehen.
+
In Jubelstimmung: Dörnbergs Kapitän Lukas Rosowski (rechts) freut sich, weil er zuvor das 1:0 erzielt hat. Sein Teamkollege Henrik Dietz beglückwünscht ihn.

Der FSV Dörnberg II hat in der Kreisoberliga gegen den TSV Holzhausen 4:3 gewonnen.

Dörnberg – Gelungener Einstand der Rückkehrer auf den Trainerposten beim FSV Dörnberg II. Dirk Lotzgeselle und Andreas Richter feierten im ersten Spiel nach dem Rücktritt von Frank Lampert in der Fußball-Kreisoberliga einen schwer erkämpften 4:3 (1:1)-Erfolg gegen den TSV Holzhausen.

Nach neun Minuten fiel der Führungstreffer für die Verbandsligareserve durch Lukas Rosowski. Für Holzhausen glich Christian Horn zum 1:1-Pausenstand in der 32. Minute aus.

FSV Dörnberg II: Rote Karte für Nick Schnegelsberg – seine Mutter sah als Linienrichterin zu

Innerhalb von fünf Minuten stellte die FSV-Reserve im zweiten Abschnitt die Weichen auf den Sieg. Jan-Philip Volke traf zielgenau aus 20 Metern Entfernung zum 2:1 (54.). Nachdem Holzhausens Keeper Florian Roßbach einen Freistoß von Alexander Gerk nur abklatschen konnte, war der reaktivierte Sascha Bollerhey zur Stelle und erhöhte auf 3:1 (58.). Der TSV blieb dran, Nico Bauer verkürzte in der 75. Minute. Sieben Minuten vor Schluss legte Dörnberg II wieder nach. Vorlage Max Reichmann, zweiter Treffer von Rosowski zum 4:2. In der Nachspielzeit war noch eine Menge los. Zunächst ein Foul von Henrik Dietz, das mit einer Zeitstrafe geahndet wurde, daraufhin verwandelte David Garcia den Strafstoß zum 4:3 in der dritten Minute der Nachspielzeit. Dann gab es noch eine Rote Karte für Dörnbergs Youngster Nick Schnegelsberg, unter den Augen seiner Mutter Lena Schnegelsberg, die als Linienrichterin eingesetzt war. (Ralf Heere)

Tore: 1:0 Rosowski (9.), 1:1 Horn (32.), 2:1 Volke (54.), 3:1 Bollerhey (58.), 3:2 Bauer (75.), 4:2 Rosowski (83.), 4:3 Garcia (90. + 3).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.