1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

Mit Dombai, Dauber und Lotzgeselle

Erstellt:

Von: Joachim Hofmeister

Kommentare

In Jubelstimmung: Rico Lotzgeselle spielt in Lehnerz von Beginn an.
In Jubelstimmung: Rico Lotzgeselle spielt in Lehnerz von Beginn an. © Joachim Hofmeister

Dörnberg – Der FSV Dörnberg hat das nächste Spitzenspiel vor der Brust. Nach den knappen Siegen in Flieden (3:2) und daheim gegen Eichenzell (2:1) will der Tabellenführer der Fußball-Verbandsliga Nord am Sonntag erneut punkten. Die Mannschaft von Trainer Tobias Hake gastiert ab 15 Uhr in Lehnerz bei der SG Barockstadt II.

„Die Vereinigten haben eine gute und spielfreudige Mannschaft“, weiß Hake. Mit 29 erzielten Toren haben die Osthessen vier Treffer mehr zu verzeichnen wie der FSV. „Wollen wir erfolgreich sein, müssen wir früh in die Zweikämpfe kommen und dem Gegner keinen Raum lassen“, fordert der 27-Jährige.

Der Tabellendritte Barockstadt habe in der Vergangenheit einige Probleme gehabt mit Mannschaften, die kompakt standen und robust zu Werke gingen. Ähnlich müsse auch sein Team agieren. „Wir haben die Qualität und die sollte auch in Lehnerz auf dem Platz zum Tragen kommen“, sagt Hake.

Außerdem sei es wichtig schnell ins Spiel zu finden. „Das verschafft uns Selbstsicherheit.“

Zudem wird er wieder auf seinen bewährten Kader setzen. Anders als beim 1:0-Erfolg im Kreispokal beim SSV Sand, wo Spieler aus der zweiten Reihe eine Einsatzmöglichkeit erhielten. In Lehnerz stehen wieder Dennis und Timo Dauber, Toni Dombai, Dominik Richter und Rico Lotzgeselle in der Startformation.

Kevin Richter, in Sand nach einer Stunde eingewechselt, sitzt ebenfalls im Bus, der um 12 Uhr vom Rathaus startet. Fans, die mitfahren möchten, melden sich bei Abteilungsleiter Matthias Thomsen.

Fraglich ist der Einsatz von Luka Jozanovic. Der Mittelfeldspieler verletzte sich am Mittwoch am Knöchel. „Ich denke schon, dass er bis zum Wochenende wieder fit ist“, sagt Hake.

Fehlen werden weiterhin die angeschlagenen Max Scheuermann, Sandro Bätzing und Christof Künzel. (Joachim Hofmeister)

Auch interessant

Kommentare