Dopatka-Elf holt nur ein Remis

Hofgeismar/Wolfhagen. Der SV Espenau nähert sich nach dem 2:0-Erfolg gegen Deisel immer mehr der Spitzengruppe in der Fußball-Kreisliga A.

Nachdem Mitabsteiger Obermeiser/W. nicht über ein 0:0 beim Aufsteiger Schachten/B. hinauskam, kann der SVE mit zwei Spielen weniger irgendwann am Dopatka-Team vorbeiziehen.

SV Espenau - TSV Deisel 2:0 (1:0). Ein berechtigter Strafstoß, nach Foul an Haci Oezdemir, den Rene Schwab zum 1:0 (13.) verwandelte. war das einzige Highlight in der ersten halben Stunde. Dann musste sich Marvin Schmitt im Espenauer Tor erstmals strecken und parierte gekonnt einen Freistoß von Marco Stübener (36.).

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel immer besser und nun zeigten sich beide Torleute von ihrer besten Seite. Der 18-jährige Espenauer Marvin Schmitt reagierte zweimal glänzend bei Chancen von Marco Stübener (63.) und Streffen Heere (65.). TSV-Keeper Till-Fabian Meimbresse (19) war gegen Oezdemir und Schwab auf dem Posten. In dieser Phase war es ein offener Schlagabtausch. Um so größer war der Jubel im SV-Lager, als Kenneth Söder das 2:0 eine Viertelstunde vor dem Ende machte und diesmal sah der Gästeschlussmann nicht gut aus, bugsierte den Söder-Schuss quasi selber ins Tor.

SG Schachten/Burguffeln - SG Obermeiser/Westuffeln 0:0. Es war genau so intensiv wie im Kreispokalduell vor der Saison. Damals war der Aufsteiger noch knapp unterlegen, diesmal holte er immerhin einen Zähler. „Es konnte auch etwas mehr, mit Miftari, Lampert und Musaev hätten wir die unter dem Strich nicht überzeugenden Gäste wahrscheinlich geschlagen“, meinte Dietmar Jungk, Co-Trainer von Schachten/B. Über 100 Zuschauer sahen in Burguffeln kaum Torchancen und in der 90. Minute eine Ampelkarte für Lorenz Bernard vom Pillo-Team. Die Dopatka-Elf, bei denen Torjäger Prätorius nur Ersatz war, bleiben aber weiter ungeschlagen. (zyh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.