Ahnataler Winterlauf-Serie: Bad Emstaler gewann M 60

Dritter Sieg für Biskamp

Martin Biskamp: Dritter Sierg im dritten Rennen. Foto:  Schattner

Ahnatal. Über 10 Kilometer beim vierten Rennen der 42. Ahnataler Winterlauf-Serie 2015/2016 zeigten die Routiniers der M 60 ihre Klasse. In 44:37 Minuten machte Martin Biskamp (Bad Emstal/TSV Obervorschütz) nach dem verspäteten Serieneinstieg im Dezember den Sieges-Hattrick perfekt und hat schon eineinhalb Hände am Pokal.

Als Dritter hatte Horst Wolff (TSV Breuna; 50:32) im Sprint gegen Karl-Heinz Schneider (LG Fuldatal) knapp die Nase vorn. Die Zierenbergerin Conchita Welker (SG Stern Kassel) hat nach Rang drei in der W 50 schon die geforderten vier Resultate erfüllt und kann dem fünften und letzten Lauf gelassen entgegen sehen.

Im 5 Kilometer-Lauf durch die Gemarkung zwischen Weimar und Heckershausen machte Wolfgang Pfeiffer (Laufteam Wolfhagen) in der M 60 nach 23:19 Minuten den zweiten Tagessieg perfekt und übernahm die vorläufige Führung in der Serie. Für den Erfolg der fünfteiligen Serie ist Pfeiffer allerdings beim Finale im nächsten Monat noch gefordert. In der M 50 hat Willi Sälzer (TSV Istha; 20:44) weiterhin ein Abo auf zweite Plätze. Über 1100 Meter wiederholten Jil Kaiser (W 8) und Laura Weiershäuser (W 9) vom TSV Niederelsungen als Zweite das Ergebnis vom Januar und dürften beim Abschluss im März nun auch Rang zwei in der Serienwertung belegen. (zxb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.