Hombressen/Udenhausen erwartet KSV Hessen Kassel II 

Duell der Knipser: Lohne gegen Wollenhaupt

Sie können Spiele entscheiden: Die Torjäger vom KSV Hessen II, Christian Wollenhaupt (links) und Dominik Lohne von Hombressen/Udenhausen. Foto: Schachtschneider

Hombressen – Das erste seiner beiden noch ausstehenden Nachholspiele in der Fußball-Gruppenliga bestreitet die SG Hombressen/Udenhausen am heutigen Samstag um 16 Uhr in Hombressen gegen den KSV Hessen Kassel II.

Also wie letzte Woche geht es gegen eine Reservemannschaft und die dürfte es noch mehr in sich haben, als der OSC Vellmar II, gegen die das Team von Trainer Marco Siemers schon kein leichtes Spiel hatte. Die Junglöwen werden zwar nach der 0:2-Niederlage am Donnerstag in Rothwesten wohl nicht mehr ins Aufstiegsrennen eingreifen können. Oob Ex-Profi Tobias Damm wieder im Kader des KSV aufkreuzen wird, ist offen. Doch der Top-Torjäger der Kasseler ist Christian Wollenhaupt, ein ehemaliger Mitspieler von SG-Stürmer Dominik Lohne beim OSC Vellmar und der geht mit zwei Toren Vorsprung in das Duell der beiden Knipser.

Die Vereinigten sind wieder auf dem richtigen Weg nach den letzten beiden Erfolgen. „Auch im taktischen Bereich sind wir wieder auf dem Level der Hinrunde“, sagt Edgar Schmidt, sportlicher Leiter der SG. Von Spiel zu Spiel denken ist das Motto bei der Siemers-Elf. Sie wollen nicht so sehr auf die Ergebnisse der Mitkonkurrenten schauen, sondern selbst punkten. Sieben Spiele hat die SG noch so viele wie kein anderer in der Spitzengruppe Sie haben also weiterhin alles selber in der Hand.

Gefestigter ist das Spiel der SG auch wieder durch die Rückkehr von Oliver Speer geworden, außerdem kommen auch die talentierten A-Junioren Michael Hecker und Lennart Carrier schon zum Einsatz und im Tor machte Marius Schaub beim 3:0 gegen Vellmar II einen sehr guten Eindruck. Er wird zunächst den verletzten Alexander Seeger vertreten. Das Hinspiel konnte die SG mit 2:1 für sich entscheiden.  zyh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.