Fußballturniere in Hombressen und Espenau

Durchweg faire und spannende Spiele

Hombressen/Espenau. Sehr faire und spannende Spiele sahen am vergangenen Wochenende die zahlreichen Zuschauer bei einem Hallenfußballturnier der SG Hombressen/Udenhausen für B- und C-Liga-Mannschaften.

Im Finale kam es zu einem internen Duell zwischen der zweiten A-Junioren und der zweiten Seniorenmannschaft der gastgebenden Spielgemeinschaft.

Trotz läuferischer und spielerischer Überlegenheit der Jugendspieler setzte sich am Ende das B-Liga-Team dank der größeren Routine und Cleverness mit 3:0 durch. Den dritten Platz erreichte überraschend die SG Schachten/Burguffeln II durch einen 2:1-Erfolg gegen Fürstenwald II.

Rewe-Cup

Den vom SV Espenau ausgetragenen Rewe-Cup verteidigte die U23 des OSC Vellmar, die sich im Endspiel gegen den TSV Zierenberg mit 4:2 durchsetzte. Im Halbfinale hatte sich die Hessenligareserve mit 3:1 gegen Rothwesten behauptet und Zierenberg löste das Finalticket durch ein 3:2 gegen Hombressen/Udenhausen. Die SG konnte dann das kleine Finale mit 6:5 nach Neunmeterschiessen gegen Rothwesten für sich entscheiden.

Tabellen nach Vorrunde:

Gruppe A: 1. TSV Rothwesten 10 Punkte, 2. TSV Zierenberg 8 P., 3. TuSpo Grebenstein 6 P., 4. TSV Immenhausen 4 P., 5. TSV Carlsdorf 0 P.

Gruppe B: 1. SG Hombressen/Udenhausen 10 Punkte, 2. OSC Vellmar U23 9 P., 3. VfL Kassel 6 P., 4. SV Espenau 3 P., 5. SG Calden/Meimbressen 1 P. (zyh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.