Kreisliga A: Eigentor entscheidet das Spiel

Wolfhagen II verliert zu Hause gegen Hombressen/Udenhausen II

+
Geklärt: Der Wolfhager Sven Nordmeier (links) kommt vor Nico Ritter von Hombressen/Udenhausen II an den Ball.

Hofgeismar/Wolfhagen. Das erste Spiel des Jahres ist in der Fußball-Kreisliga A geschafft. Der FSV Wolfhagen konnte seinen Nebenplatz an der Liemecke zum Vorspiel des Gruppenligaduells gegen die SG Hombressen/Udenhausen für die beiden Reserveteams nutzen.

Am Ende entführten die Gäste glücklich mit 1:0 (1:0) durch ein Eigentor von Abdulghani Alhamad die drei Punkte.

Beide Mannschaften begannen sehr nervös nach der langen Pause. Mehr Kampf als spielerische Elemente wurden geboten. Torchancen blieben Mangelware. Der Treffer des Tages war eher ein Zufallsprodukt. Nach einem Abspielfehler in der FSV-Deckung ging eine Flanke an den Kopf des unglücklichen Debütanten der Gastgeber, Alhamad und unhaltbar ins eigene Tor, fünf Minuten vor der Pause.

FSV II nahe am Ausgleich

In der zweiten Hälfte hatte der Aufsteiger zwar mehr vom Spiel, doch das beruhigende zweite Tor verpassten sie. Den Gastgebern gehörten eindeutig die letzten 20 Minuten. Als Mike Hankel alleine aufs Gästetor zustürmte war der Ausgleich nahe, doch er wurde von der SG-Abwehr unsanft gebremst, der erhoffte Elfmeterpfiff blieb jedoch aus und mit einem Punktgewinn wurde es auch nichts mehr für den Tabellenzehnten. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.