Frauenfußball Verbandsliga: Landau/W. verliert 0:2 beim TSV Klein-Linden

Eine unnötige Niederlage

Gießen. Die SG Landau/Wolfhagen bleibt in der Frauenfußball-Verbandsliga weiter im tiefen Tabellenkeller hocken. Mussten sich die Vereinigten aus dem Waldecker und Wolfhager Land doch in der Universitätsstadt Gießen beim dortigen TSV Klein-Linden mit 0:2 (0:0) geschlagen geben.

SG-Pressesprecher Hartmut Schröder: „Eine völlig unnötige Niederlage unserer wieder einmal durch mehrere B-Juniorinnen bestückten jungen Mannschaft. Die sich aber bravourös verkaufte und mindestens einen Punkt verdient gehabt hätte.“

Vom Anpfiff weg entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Die Gastgeberinnen erarbeiteten sich zwar optisch ein leichtes Plus, doch durch die konsequente SG-Abwehrarbeit waren sie meistens am gegnerischen Strafraum mit ihrem Latein am Ende. Fanden sie doch einmal die Lücke, war Torwartin Marlina Wachs immer auf dem Posten. Die beste Chance im ersten Durchgang hatten die Vereinigten, doch der Schuss von Anna Schäfer (42.) touchierte nur den Außenpfosten.

Nach dem Seitenwechsel machte Klein-Linden zwar mächtig Dampf, doch die Vereinigten überstanden auch diese Drangperiode. Dann stimmten nach einem schulmäßigen Konter die SG-Spielerinnen erneut den Torjubel an. Aber wieder haderten sie stattdessen mit dem Schicksal. Ein Freistoß von Julia Schröder kratzte ein Abwehrbein für die schon geschlagene Torfrau noch von der Linie, der Nachschuss klatschte erneut an den Außenpfosten. Im direkten Gegenzug drückte Janina Thür (51.) einen Eckball zum 1:0 über die Linie. Landau/Wolfhagen steckte nicht auf, doch trotz mehrerer Topmöglichkeiten wollte ihnen der krönende Abschluss einfach nicht gelingen. Dafür war Fortuna den Gastgeberinnen hold, die mit einem unhaltbaren 25 Meter-Sonntagsschuss am Samstag von Manuela Schipf (75.) den Sack endgültig zumachten.

SG Landau/Wolfhagen: Wachs - Bausen, Meyer, Schröder (62., Stumpf), Schäfer, Pfannkuche, Oxe, Schwechel, Lattemann, Fischer (84., Bock), Liese. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.