Fußball-Kreisoberliga: Im Nachbarschaftsduell erwartet die SG Aufsteiger FSG Weidelsburg

Elbetal will endlich erste Punkte

Hier konnten sich die Elbetaler am Mittwoch noch freuen: Da hatte Niklas Jacobi gerade das 1:0 gegen Balhorn erzielt. Am Ende hieß es aber 2:3 aus Sicht der SG. Eine solche Niederlage soll sich nicht wiederholen. Foto:  Michl

Naumburg. Gewonnen haben sie beide noch nicht in dieser Saison und sie sind nachbarschaftliche Rivalen. Nicht nur das sind die Attribute für die Partie in der Fußball-Kreisoberliga zwischen der SG Elbetal und der FSG Weidelsburg am Sonntag, 15 Uhr, im Naumburger Sportzentrum.

Elbetals Trainer Markus Emde trifft auch auf seine Ex-Mannschaft und zu beneiden ist Emde um diese Aufgabe nicht, während er die Abgänge von drei Leistungsträgern zu kompensieren hat, konnte der Rückkehrer aus Altenstädt, Bründersen und Ippinghausen sich scheinbar vorteilhaft verstärken. Die ersten beiden Spiele gegen Balhorn und Wettesingen/B./O. waren jedenfalls nicht schlecht von der Ihlefeld-Elf, wenn es auch nur zu einem Zähler reichte. Doch immer noch fehlen der FSG vier Stammspieler, weswegen Weidelsburgs sportlicher Leiter Sascha Wolf eine offene Partie erwartet.

Mit kleinem Kader zufrieden

SG-Trainer Emde ist bisher mit der Leistung seines Kaders, den er selber als recht klein beziffert, zufrieden. Zumindest mit den jeweiligen ersten 45 Minuten, immerhin führten sie ja in Balhorn sogar mit 2:0, gegen Zierenberg fielen vier der fünf Gegentore nach der Pause. Nun will er nach den zwei bisherigen Niederlagen etwas Aufbauarbeit an seinen Spielern leisten. Wenn sie weiter mannschaftlich so geschlossen auftreten würden, glaubt Emde, dass sein Team auch mal belohnt werde. Angetan ist der Coach von seinen beiden A-Junioren Platte und Jakobi, die seien eine echte Bereicherung in schwierigen Zeiten. (zyh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.