Handball-Bezirksoberliga: Rietschel spielt mit MSG an alter Wirkungsstätte

Enges Derby wird erwartet

Wiedersehen: Einst ging Roland Rietschel für die SHG auf Torejagd, jetzt kommt er mit Calden/Ahnatal nach Hofgeismar. Foto: zhj

Hofgeismar. Auch an diesem Wochenendspieltag in der Handball-Bezirksoberliga steht mit dem Spiel der SHG Hofgeismar/Grebenstein II gegen die MSG Calden/Ahnatal ein Derby an. Ihre Tabellenführung verteidigen will die HSG Wesertal bei der HSG Fuldatal/Wolfsanger II und hofft zugleich, dass der Zweite TSG Dittershausen bei der HSG Reinhardswald ins Stolpern gerät (siehe gesonderte Artikel auf dieser Seite)

Hofgeismar/Grebenstein II – Calden/Ahnatal (Samstag, 17 Uhr, Kreissporthalle Hofgeismar). Derbyfieber herrscht in Hofgeismar. Nur eine knappe Woche nach dem knappen 28:27-Sieg gegen Reinhardswald geht es nun in einer wohl gut gefüllten Hofgeismarer Sporthalle gegen den Nachbarn MSG Calden/Ahnatal. In diesem Spiel will die SHG-Zweite sich mit einem weiteren Sieg Luft im Abstiegskampf verschaffen.

In der Vorsaison gelang dies gegen Calden mit einem 27:23-Erfolg. Die Aufgabe gegen die als Sechste auf einem vorderen Mittelfeldplatz liegende MSG wird jedoch schwerer, zumal die durch Rückkehrer Kai Sommerlade verstärkte neue Spielgemeinschaft stärker einzuschätzen ist als die Caldener Mannschaft der Vorsaison. Gegenüber der jungen SHG-Mannschaft verfügt die MSG über die größere Routine.

Die SHG will gegen Calden/Ahnatal mit einem hohen Tempospiel dagegenhalten. Auch die MSG hat in der Vorwoche ein Derby bestritten, das sie gegen den starken Aufsteiger Zierenberg knapp mit 34:35 verlor. Ein Wiedersehen wird es für die SHG mit dem in dieser Saison zur MSG gewechselten Roland Rietschel geben. Im Tor könnte zudem wieder der Ex-Grebensteiner Dirk Schindehütte auflaufen. (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.