Badminton: TFC Wolfhagen unterliegt 2:6 in Vellmar und gewinnt gegen 1.BC Kassel mit 5:3

Erst Niederlage, dann Heimsieg

Gewann das Dameneinzel: Kerstin Nordmeier. Archivfoto:  Michl

Wolfhagen. Licht und Schatten für den TFC Wolfhagen in der Badminton-Bezirksliga A. Am Samstag gab es in Vellmar eine 2:6-Niederlage, am Folgetag an heimischen Netzen wiesen die Wolfhager mit einem 5:3-Erfolg den 1. BC Kassel IV in die Schranken. Damit festigte der TFC seinen dritten Tabellenplatz.

Den Auftakt gegen die Kasseler hatten sich die Hausherren doch etwas anders vorgestellt. Im ersten Herrendoppel zogen nämlich Frank Schulte/Walter Ronklin mit 13:21, 10:21 gegen Lars Westermann/Alex Plettenberg den Kürzeren. Anschließend aber stellten die Wolfhager mit fünf Siegen in Folge das Signal auf Grün.

Das Damendoppel entschieden Kerstin Nordmeier/Antje Hofmann gegen Gabriele Lobach/Margitta Hoppe mit 21:9, 21:8 klar zu ihren Gunsten. Im zweiten Herrendoppel ließen Jens Kratzsch/Christoph Oeste nichts anbrennen, fuhren ihre Partie gegen Robert Böhm/Nico Lassowski souverän mit 21:12, 21:13 nach Hause.

Als Jens Kratzsch im ersten Herreneinzel mit 21:18, 21:16 gegen Lars Westermann die Nase vorne behielt und Kerstin Nordmeier das Dameneinzel gegen Margitta Hoppe mit 21:0, 21:0 gewann, hatte der TFC zumindest schon ein Remis in trockene Tücher gewickelt. Den Sack mit der vollen Ernte machten dann im Mixed Walter Rinklin/Antje Hofmann mit 21:12, 23:21 gegen Robert Böhm/Gabriele Lobach zu. Daran änderten auch nicht die Niederlagen von Frank Schulte im zweiten Herreneinzel mit 14:21, 13:21 gegen Alex Plettenberg und die von Christoph Oeste im dritten Herreneinzel gegen Nico Lassowski mit 22:24 und 13:21.

Nachwuchs im Einsatz

Ein englisches Programm hatte auch der TFC-Nachwuchs zu absolvieren. Die M1-Jugendmannschaft kassierte beim TSV Vellmar eine 2:4-Niederlage, feierte dann aber beim TV Hess. Lichtenau einen 6:0-Erfolg. Die erste Schülermannschaft trotzte dem BV Kassel/Dörnhagen ein 3:3 ab, zog dann gegen den TSV Vellmar mit 1:5 den Kürzeren. Lehrgeld musste das zweite TFC-Schülerteam bezahlen, unterlag trotz Heimvorteil jeweils mit 0:6 gegen den TSV Vellmar und BV Kassel/Dörnhagen.

Am Mittwoch, 2. März, 19.30 Uhr, erwartet die TFC-Erste in der alten Sporthalle der Wilhelm-Filchner-Schule die TSG Sandershausen II. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.