Espenau mit Sieg - Gottstreu mit Niederlage

Hofgeismar. Der SV Espenau feierte diesmal einen sicheren Erfolg bei der Niestetaler Reserve, während Damen-Bezirksligist TTV Gottstreu sich erneut geschlagen geben musste, aber an der Spitze verbleibt.

Herren-Bezirksliga

Niestetal II - SV Espenau 4:9

Die Gäste boten eine gute Mannschaftsleistung, wenn auch der in der vergangenen Saison noch im Espenauer Kreisligateam spielende Sven Bohnes nach wie vor noch etwas hinterherhinkt. Bester Spieler diesmal Martin Grötsch, der am gesamten Abend ungeschlagen blieb.

Punkte: Mönnich/Grötsch, Neumann/Wilhelmy, Grötsch (2), Neumann (2), Mönnich, Deiselmann und Wilhelmy.

Damen-Bezirksliga

Uengsterode - TTV Gottstreu 8:4

Ohne Stammspielerin Petra Gronemann und mit einer im Laufe des Spiels angeschlagenen Spielerin reichte es für die TTV-Damen nicht, um vom Tabellendritten mit etwas Zählbaren heimzukehren. Trotzdem hat das Gottstreuer Quartett aber noch einen Vorsprung von drei bzw. zwei Minuszählern auf Bad Hersfeld und Uengsterode.

Punkte: Rölke/Exner, Exner, Arch und Pöter. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.