Frauenfußball-Gruppenliga: Landau/Wolfh. gastiert beim Meister KSV Hessen Kassel

SG fährt in die Höhle der Löwinnen

Landau. Um diese Aufgabe ist in der Frauenfußball-Gruppenliga die SG Landau/Wolfhagen nicht zu beneiden. Denn die Vereinigten von Trainer Hagen Marquardt müssen am Samstag, 17 Uhr, beim Tabellenführer KSV Hessen Kassel auflaufen.

Dabei geht es in dieser Partie lediglich noch um die sprichwörtliche goldene Ananas. Die gastgebenden „Löwinnen“ von Coach Günter Sandrock haben die Liga-Meisterschaft und den damit verbundenen direkten Aufstieg in die Verbandsliga bereits in trockene Tücher gewickelt. Landau/Wolfhagen ist als Tabellenvierter im sicheren Hafen. Rein rechnerisch könnten die Marquardt-Vereinigten aber durchaus noch im Kampf um die Relegation nach oben mitmischen, die besseren Karten dafür halten aktuell aber Großenenglis II und Obermelsungen in den Händen.

Natürlich sieht der SG-Coach seine Mannschaft, vom Altersdurchschnitt die jüngste in der Klasse, in der klaren Außenseiterposition. Wobei Landau/Wolfhagen von der zuletzt an den Tag gelegten kämpferischen Einstellung durchaus in der Lage ist, dem Spitzenreiter Paroli bieten zu können. Das bewiesen sie schon im Hinspiel, als sie knapp und etwas unglücklich mit 0:1 den Kürzeren zogen.

Die SG-Achillesferse ist derzeit vor allem die mangelhafte Chancenverwertung. Da ist der KSV doch aus einem anderen Holz geschnitzt, vor allem in Person ihrer Top-Vollstreckerinnen Lisa Lattemann (17) und Franziska Koch (12).

Zuhause ungeschlagen

Welches dickes Brett die Vereinigten bohren müssen, dokumentiert auch die bisherige KSV-Heimbilanz. Zu Hause überließen sie nämlich noch keinem Gegner den Dreier. Unbezwingbar sind die „Löwinnen“ aber keineswegs. Das bewies am vergangenen Wochenende Edermünde mit einem 3:2-Überraschungscoup. Welchen personellen Kader Hagen Marquardt in die Höhle schickt, entscheidet sich erst am Spieltag. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.